Samstag, August 16, 2008

Elba, Teil VII

Ich weiss, es ist dafür ein bisschen spät, aber der Text ist schon geschrieben, nur 1000 Fotos bearbeiten, das dauert halt. Wer genug von "Familie Brüllen am Strand" hat, überliest das hier bitte und wartet bis morgen, da kommen dann die Bilder vom Riesenfeschtle.


Mittwoch, 30.7. 08


Befindlichkeit: Kotzerei galore, Kaffee/Milch gehen gar nicht mehr. Ganz schlimmer Jieper auf Dosensuppen. Habe den Hüsbchen vorgeschickt, im Lädeli Gulaschsuppe besorgen. Gibts was peinlicheres, als in Italien nach Erasco und Co zu betteln?


Gestern: Strandspaziergang incl. Baden,
nachmittags Marina Dell'Campo. Platz zum Kontaktlinsenjustieren und -verlieren vom Hübschen perfekt ausgewählt: inmitten von Piniennadeln, Hundehaufen und toten Vögeln.


Abends: ein vollwertiges italienisches Menü im Strandrestaurant. Letztendlich war ich froh, dass ich vergessen hatte, zum gegrillten Schwertfisch auch noch Beilagen zu bestellen, so voll war ich.


Der arme Little Q. bekommt übrigens keinen Kinderteller con tutti (=Hähnchenschenkel, Pommes, Schnitzeln, Nudeln mit Tomatensosse und drüber Ketchup), sondern probiert brav und isst alles bei uns mit.


Er war sehr interessiert an der Arbeitsverteilung im Restaurand. Erst nannte er alle Kellner konsequent "Pizzabäcker", dann den "Kelm" und beim Abräumen dann den "Tellner".


Er erkennt übrigens immer mehr Buchstaben und Reime sind auch hoch im Kurs.


Ansonsten schlafe ich viel und träume wild (heute im Traum erstmals wieder eingefallen, dass ich ab 15. August einen neuen Job habe, Mann, muss ich erholt sein). Ein Higlight war, dass ich (also im Traum) von einer Headhunteragentur einen neuen Job bei einer Zeitung angeboten bekam. Aus dem Namen der Zeitung wurde ganz lang ein Geheimnis gemacht, bis endlich rauskam, es ging um das Gratisblatt "Birkenheider Siedlungsentwicklung". Trotzdem boten sie mir 14% mehr Lohn als mein aktueller Arbeitgeber....