Donnerstag, Mai 18, 2006

Strike!

Gibt auch gute Nachrichten:
erstens, aber dazu nicht zu lange: der Remote-Dreck geht wieder (vier Stunden später, noch zwei Telefonate mit den Servicejungs und danach einfach trial & error...), 190 Mails gelöscht, eine gelesen...
aber viel wichtiger: zweitens: wir haben jetzt einen Radlanhänger. Gebraucht, 150 CHF, ein Schnäppchen, v.a. da das gute Stück ein Schweizer Modell ist. Es wäre vermutlich ein Bild für Götter gewesen: strömender Regen, eine wasserstoffblondeste Friseusin in pinkem Oberteil (nicht dass das jetzt falsch rüberkommt: die Frau ist supernett, aber irgendwie musste ich den Beruf unterbringen, hat zu gut zum Aussehen gepasst), mit perfekt manikürten Händen, die diesen Anhänger zerlegt, die Treppe raufschleift, wieder zusammenbaut, mit den Fingernägeln die Schrauben von der Kupplung am Radl abpult, dann mit meiner Hilfe (Jungmami, auch blond, wenn auch nicht ganz so, überhaupt nicht manikürt, in Jeans und brauner H&M Cordjacke, pritschelnass) das Ding ins Auto gehievt (bin richtig stolz drauf: habe allein die Rückbank flachgelegt, die Gummiteile gefunden, mit denen man einen offenen Kofferraumdeckel halbzu kriegt,), tja, und jetzt gehört das Ding uns! Jetzt müssen wir nur noch was basteln (lassen), damit die Gurte Little Q. nicht zu lang sind.

1 Kommentar:

heupferd hat gesagt…

so einen radlanhänger haben wir auch seit letzten sonntag-chomiker und heupferd lieben es die bayrisch-oberösterreichsiche natur per drahtesel zu erkunden....heupferdchen hasst es trotz suupercoolen hase-felix-helm, unzähligen spielsachen und animationsprogramm. er sitzt drinnen als obs eine strafe wäre....wenn blicke töten könnten!

bab
heupferd