Dienstag, Februar 01, 2011

Uuuuuund krack.

Machte es bei meinem grossen Stickrahmen nach insgesamt ca. 12 km Unter- und bunten Unmengen Oberfaden (seit meinem Stickstart sind mittlerweile 4 1000 m Konen ganz aufgebraucht und man sieht auch an vielen anderen deutliche Verbrauchsspuren), als ich ihn mit roher Gewalt mit sanftem Druck zusammendrückte. Gottseidank ist das Ding aber noch keine zwei Jahre alt (= Garantie) und ausserdem immer noch einsatzfähig, bis der neue kommt.
Steht dem frühlingshaften superbunten rüschigen Mädchenrock also nichts mehr im Weg.

Nachdem sich ausserdem bei meiner superienfachen Vorwärts, Rückwärts und manchmal auc Zickzack-Nähmaschine dier Aufspulmotor für den Unterfaden verabschiedet hat, wird dort bald mal Verstärkung für den Nähpark angefordert werden.
Haben Sie vielleicht Tipps für mich?

Ich weiss ein bisschen

was ich unbedingt will:
Obertransporter,
automatischen Einfädler
einprogrammierte Stiche
easypeasy-Knopflöcher

was ich damit machen will:
v.a. Kinderkleidung (Overlock habe ich, d.h. es geht v.a. um Absteppen, Säume und so)
aber auch so Dekogedöns

Was ich (glaube ich) nicht so brauche:
Kniehebel
Schnelligkeit

Was ich schon habe:
Stickmaschine (Innovis 700EII) und Overlock (M 3034 D), beides von brother, mit beiden sehr zufrieden, deshalb vorbelastet, bin aber natürlich auch für andere Tipps offen

Was ich ausgeben möchte:
ich dachte zunächst an einen Rahmen von pi mal Daumen 600 Euro, allerdings möchte ich jetzt nicht was kaufen, was mir dann in zwei Jahren nicht mehr "reicht" (also: mehr als das doppelte geb ich aber eher nicht aus)

Was ich auf jeden Fall machen werde:
mich noch beim Nähmann vor Ort beraten lassen. Aber ich hoffe natürlich trotzdem auf Ihre Hilfe!