Mittwoch, Februar 14, 2007

Shit is back

Da dachte ich, die Scheissjobs wären mit meinem Nichtmehrschwangersein vorbei, weit gefehlt. Ich bin immer noch die einzige Frau im Team, daher Anlaufstelle Nummer 1 für Problemfälle und richtige, aber echt richtige Scheissjobs.
Aktuell: das Büro eines Kollegen, der zu einer besser zahlenden Firma wechselt, von alten Ordnern befreien (vier ganze Schränke voll, richtig alt, von 1979 - 81), d.h. alles sichten, sortieren, wichtiges scannen, unwichtiges shreddern.
Und es gibt eine Premiere: Madame Moi hat NEIN gesagt.
Es geht nicht an, dass ich mit meiner 60%-Stelle mehr Laboranten zu betreuen habe, als jeder andere meiner 100% Kollegen, das Top-Priority-Projekt der Gruppe wuppen soll (und will) und dann noch die Archivarbeit eines Kollegen machen? Echt nicht.