Dienstag, September 12, 2006

Sister's Day

Wieder mal ein toller Tag mit Schwester 4:
  • Zwetschgendatschi (Little Q. hat eine Esstaktik, die an Einatmen erinnert) und literweise Latte Macchiato
  • Lästern über unseren Dad, Philosophie- und Physikstudenten (ganz schlimm: Nebenfach Politik), Gott und die Welt
  • Ich wurde in die Tupperwelt eingeführt, bin also jetzt ohne jede Party stolze Besitzerin eines Happy Choppers (Ich will mehr häckseln......).
  • Schwesterlein wurde in die Welt von Lush eingeführt (dank Ankes Schwärmen irgendwann mal bin ich süchtig). Sie ging mit einer "Black Pearl" als Teaser nach Hause.
  • Wir haben festgestellt, dass wir beide unbedingt mal ins Musical wollen, aber noch nie waren, weil keiner mitgeht. Tja, dieses Problem ist wohl gelöst.
Hach, schön wars. Und Little Q. hat seine jüngste Tante so lieb, dass er sich bei jeder Gelegenheit ganz fest an sie drücken musste. So kann man leider wohl seinen Speiseplan von ihrem weissen T-Shirt ablesen (Spinatspiegeleikartoffelbrei, Zwetschgendatschi, Nudelnmittomatensosse).
So, und ich werde jetzt, als krönenden Abschluss eines tollen Tages , mit einem Glas Rotwein, einem guten Buch, einer Gesichtsmaske und einer "Ma Bar" in die Badewanne entschwinden (und hoffen, dass Quentin möglichst lange schläft).

Kommentare:

Mademoiselle Différentielle hat gesagt…

Liebe Frau Brüllen ,
leiden Sie noch nicht unter einer Zwetschgendatschivergiftung?;) Man könnte fast meinen, Sie ässen nichts anderes mehr:). Falls Sie aber vor einem Blech dieses Gebäckes plötzlich mit Abscheu im Gesicht stehen sollten (was ich allerdings nicht zu wagen hoffe, äh, ich wollte sagen, glaube), können Sie mir gerne davon schicken ;)

Das kleine Brüllen hat gesagt…

Never ever!!!! So lange die Saison dauert, muss man reinhauen, das ist wie mit dem Spargel.