Freitag, September 16, 2005

Langsam wird's

habe ich den Eindruck. Heute nacht haben wir alle einigermassen geschlafen (auch wenn der kleine Mann abwechselnd bei uns auf der Brust geschlafen hat), immerhin immer von Stillpause zu Stillpause. Mal sehen, ob es heute nacht klappt, ihn vom Bauch dann wieder in sein Bett zu verfrachten. Mittlerweile haben die Dax, der Kleine und ich ein Morgenritual: sobald wir mit dem Papa gefühstückt haben, der verschwunden ist und wir ein bisserl klar Schiff gemacht haben, gehen wir wieder ins Bett, der kleine Mann schläft auf meiner Brust, die Dax rollt sich auf meinen Beinen ein und so schlafen wir noch ein Stünderl bis es wieder Fütterungszeit ist. Ein enstpannter Start in den Tag.
Danach waren wir heute im Buschi-Treff. Little Q. war zwar der allerjüngste, aber Spass gemacht hat es trotzdem, mal wieder mit Erwachsenen zu reden. Erst hatte ich ein bisserl Bedenken, weil man da ja als Neuling in eine Gruppe reinkommt, wo sich schon alle kennen. Die Betreuerin ist aber so nett und ich bin ja schon lange kein Kind von Schüchternheit mehr, so dass das gut geklappt hat. Vor lauter Spass an der Freud habe ich Rabenmutter dann das Wickeln vergessen und so haben wir es geschafft, an die Fassungsgrenzen des Superabsobers in den Pampers zu gelangen und eine nasse Hose zu produzieren... Sorry, kleiner Mann!