Freitag, Mai 07, 2021

070521 Hibbelhibbelhibbel

 Heute war ein kurzer Arbeitstag, weil Überstunden, weil erstaunlich übersichtliche To-Do-Liste, weil viele andere Dinge zu erledigen.

Skurrilster Moment: Nächste Woche ist ja Auffahrt, das ist DIE Brückenwoche in der Schweiz, d.h. die allermeisten haben ab Mittwoch mittag bis Sonntag frei und viele nehmen grad die ganze Woche frei. DAs wurde in verschiedenen CH- aber auch US-basierten Abteilungen zum Anlass genommen, für nächste Woche "Meeting-Detox-Week" auszurufen und alle Meetings abzusagen. Das wiederum führt bei den anderen Abteilungen dazu, dass die so heiss begehrten "Golden Hour" Slots auf einmal frei sind und man endlich Zeit findet, Meetings und Workshops einzuberufen, für die es sonst nie so kurzfristig geklappt hätte ohne massives Termingeschacher oder 5-Uhr-Morgen- oder nach 20:0h-Meetings, je nachdem, auf welcher Seite des Atlantik man ist. (Ich bin natürlich in einer non-Detox-Abteilung und bis Mittwoch mittag gut beschäftigt :-))

Dann: mit dem Hübschen Wocheneinkauf erledigt. Ich bin total begeistert, wie das Vegan/Vegetarische Angebot an Fleischersatzprodukten praktisch täglich ausgeweitet wird. Wir haben jetzt "Hähnchenspiesse" für den Grill, verschiedene "Döner"Varianten zum Testen und, da bin ich besonders gespannt drauf, "Vacon".

Ausserdem ist heute der 7. Mai (ach was?) und damit genau 30 Tage her, seitdem wir uns unser 5/Nase-Päckchen umsonsten Schnelltests aus der Apotheke geholt haben. Wir haben noch 6 übrig (wir haben die Kinder im Wechsel an Schultagen getestet, der Hübsche und ich haben es mal ausprobiert) und standen also pünktlich um halb neun in der Apotheke auf der Matte, um Nachschub zu holen. 

Die Apothekerin wiegte bedenklich den Kopf "Sie wissen, dass Sie die nur alle 30 Tage umsonst bekommen?"

DH: "Ja, deshalb bin ich ja heute da."

DA: "Ok, dann scanne ich mal Ihre Karten, nein, da steht, Sie sind noch nicht wieder bezugsberechtigt."

DH: "Das kann aber nicht sein, es sind genau 30 Tage und 30 Minuten, seitdem ich die letzten geholt habe."

DA: "Ja, das sehe ich hier auch. Seltsam. Bisher hatte ich da nie ein Problem."

DH: "Ja, das Problem hätte ja auch frühestens vor 30 Minuten auftreten können, die erste Möglichkeit, welche zu holen, war ja eben erst vor 30 Tagen."

DA: "Hm. Hm. Nun gut, ich gebe sie Ihnen mit, wäre gut, wenn Sie mit der Krankenkasse Kontakt aufnehmen, nicht dass sie die Ihnen in Rechnung stellen"

DH: "Ja, ok, mache ich, zur allergrössten Not bezahle ich die 48CHF halt."

DA: "48CHF? Nicht wirklich, 4x5 Tests sind 240 CHF."

DH: "Upsi. Ich dachte, die aufgedruckten 12 CHF wäre pro Fünferpack?"

DA: "Hahahaha. Nein."

Also haben wir bei der Krankenkassenhotline angerufen, erklärt bekommen, dass wir nur alle 30 Tage, nicht sofort im neuen Kalendermonat welche bekämen (ach was.), ja, hm, das wäre seltsam, da könnte sie uns auch nicht helfen, da müssten wir mit der für uns zuständigen Agentur reden.

Dort sagte man uns, dass  wir nur alle 30 Tage, nicht sofort im neuen Kalendermonat welche bekämen (ACHWAS), ja, hm, das wäre seltsam, da könnte sie uns auch nicht helfen, da müssten wir mit der Leistungsabrechnung reden.

Dort sagte man uns,  dass  wir nur alle 30 Tage, nicht sofort im neuen Kalendermonat welche bekämen (ACHWAS??!!),  ja, hm, das wäre seltsam, eigentlich sollte das klappen, naja, kontrollieren Sie mal besonders gut die Abrechnung, eigentlich sollte das klappen.

Oke.


Nach dem Mittagessen haben der Hübsche und ich uns dann auf den Weg ins Hinterland zur Küchenschreinerei gemacht und alles, aber wirklich alles klargemacht. (die Höhe der Gewürzschubladenauszüge wird noch definiert und die Farbe der Glasrückwand, aber erst wenn alles drin ist.) Wir haben uns zum schwarzen Quooker für ein schwarzes Granitwaschbecken entschieden, natürlich mit schwarzem Ablaufdingsi (250CHF Aufpreis, damit es nicht doof aussieht :-)), der Abfalleimerschrank, Kühl- und Gefrierschrank werden mit Servomotor elektrisch öffnen, und dementsprechend keine Griffe bekommen. Den Aufpreis habe ich einfach mit dem verrechnet, was wir sparen, weil wir keinen goldenen Quooker nehmen. Startbeginn des Umbau ist vermutlich die letzte Schulwoche, also 28. Juni, und wenn alles läuft, wie es soll, werden wir tatsächlich statt Sommerurlaub dann eine fertige niegelnagelneue Küche (incl gestrichenem Erdgeschoss mit beigegrauer Akzentwand und neuer Beleuchtung) haben. Das wird so toll!

Sonstige Vorfreunachrichten: der Aargau hat angekündigt, ab sofort Impftermine für ALLE registrierten Bewohner auszugeben. Nachdem das ja nach Registrierungsdatum geht, rechne ich praktisch sekündlich mit der EInladung und trage nur noch kurze Ärmel. Swissmedic hat bekannt gegeben, dass Pfizer auch in der Schweiz die Zulassung für 12-15jährige beantragt hat, das wird doch alles. (Wie von Anfang an angekündigt, aber gut.)

Jetzt erstmal: Freitagspizza!