Samstag, August 30, 2014

Gemütlichkeit galore!

Heute war einfach ein perfekter Samstag. Erst haben wir sogar ausgeschlafen, die Kinder bis halb acht, dann wurde Lego gespielt und eine "Teufelskicker"-CD gehört (mittlerweile lässt mich das Intro schon in Tiefschlaf verfallen), und wir sogar bis neun.
Nach einem gemütlichen Samstagsfrühstück sind alle männlichen Familienmitglieder ins HAllenbad verschwunden (grmpf, immer noch kein Schwimmkurs, nächste Woche gehts dann wahrscheinlich wieder los), ich habe mich auf den Crosstrainer geschwungen und danach unter die Dusche.
Danach habe ich Zwetschgendatschi und für die Obstverweigerer eben Franzbrötchen gemacht, die wir dann bei ungeahnten Sommertemperaturen auf der Terrasse verspeist haben.


So gestärkt und korrekt ausgerüstet ging es  dann aufs Römerfest.


Ich denke, wenn wir nicht die supergünstigen Anwohnertickets bekämen, würden wir da nicht jedes Jahr hingehen, aber so.... nett ist es allemal gemacht.




Diesmal haben die Jungs sich Bernsteinwürfel gewünscht und ich mir ein Paar Ohrringe gegönnt.
Das Legionärslager war diesmal erstmalig an einem anderen Platz, aber sehr eindrücklich.







Mein Lieblingsschild, obwohl ich gar kein HotDog-Fan (ausser in Dänemark) bin


Die obligatorische Gladiatorenvorführung durfte natürlich zu den "2000. Todestag von Kaiser Augustus"-Spielen nicht fehlen. Ich habe ein bisschen das Gefühl, die Gladiatoren sind auch älter geworden oder wir sind es nach mindestens 7 Jahre in Folge schon so gewohnt, aber ich hatte das Gefühl, früher war mehr Kampf und weniger Erklärbär. Anyway:  was ich in den letzten 7 Jahren aber noch nie gesehen hatte, war, dass ein finales Urteil nicht "Vita", sondern "Morte" lautete (auf Entscheid des Editors), und das dann auch vollstreckt wurde. Natürlich nicht echt, aber genau erklärt, wie es denn gelaufen wäre, wenn, und mit lebensechten (haha) Zusammenbrechen und nicht mehr Rühren. Und ja, wir haben in der Kindererziehung was richtig gemacht, unsere haben nämlich immer für "Leben" gestimmt und waren schockiert über das gegenteilige Urteil. Sie konnten nicht hinschauen, als der Gladiator sich "selbst tötete" und irgendwie hat das die Stimmung doch sehr gedrückt.....


Naja, anyway. Daheim angekommen waren alle wieder gut gelaunt (trotz zum Helfen bei Wäscheaufhängen und Spülmaschine-aus- und wieder -einräumen verdonnert werden) und wenn ich das Freestyle-Schweinefilet mit Zwetschgen, Speckbohnen und Verlegenheitswürfelpommes (klingt besser als Ofenkartoffeln. Für Kinderohren) auch noch nicht vor lauter Panik vor Bandwurmirgendwas nicht zu Tode gegart hätte, dann wäre der Tag fast zu perfekt gewesen.


Jetzt: zweite Staffel "The Americans" mit Lieblingsmann und Lieblingssommerwein auf dem Sofa.
Und für morgen sag ich schon mal sorry: das schlechte Wetter haben wir extra für unseren "Herr der Ringe"-Filmnachmittag mit Brownies bestellt.

Kommentare:

jule hat gesagt…

aus echtem interesse und nicht "OH MEIN GOTT DIE KINDER DÜRFEN BEI EUCH SCHON HDR SEHEN!?":

welche teile und beide kinder?

Frau Brüllen hat gesagt…

@jule: policy hier: wenn q. das buch gelesen hat, darf er den film sehen. L. Schaut mit, bis es ihm unheimlich wird. Das klappt gut (und danke fuer die klarstellung!)

Frau Brüllen hat gesagt…

Achja: dementsprechend teil 1

jule hat gesagt…

danke:) same here. ich musste das mal fragen, weil hier im dorf habe ich mal den fehler grmacht, vorsichtig nachzufragen. da war die reaktion eben "OH MEIN GOTT...!?" und bei einer mutter "was ist das dieses herr der ringe?"