Montag, November 22, 2021

221121 Knew it

 Erinnern Sie sich, dass ich letzte Woche geschrieben hatte, dass ich meine Bürokaffeetasse bereit für die nächste 100% Homeofficeperiode mal lieber nicht abgespült habe, das letzte Mal ist sie ja dann ....weiss gar nicht mehr wieviele Monate ungespült rumgestanden. Heute also kam das Corona-Update für unseren Standort und neben verschiedenen Massnahmenverschärfungen wird wieder allerdringendst Homeoffice empfohlen. Ich hatte mich die letzte Woche ja schon alles andere als wohl in der vollbesetzten S-Bahn gefühlt (gerne auch zu Pendlerzeiten "verkürzt geführt"), und nun für mich die Reissleine gezogen, alle Büroplatzreservierungen gecancelt und bleibe jetzt wieder ganz daheim. (ich konnte sogar mein U-Abo für den nächsten Monat, das morgen in den nächsten Monat gehen würde, stornieren, das freut die innere Ehrenschwäbin natürlich).

Ein bisschen lustig/traurig/ironisch ist es natürlich schon, dass die dreckige Kaffeetasse die ist, die mit dem neuen Missionstatement (oder Vision? Oder was auch immer) als Aufdruck in den neuen Corporate-Farben / Design auf alle Schreibtische gestellt wurde (also: sauber), gefüllt mit einem "Willkommen zurück am Standort"-Briefchen der Oberstchefin incl Gutschein für die Cafeteria. Den ich wie die letzten 15 immer noch nicht eingelöst habe. Irgendwann werde ich mich an feinster Patisserie dick und rund schlemmen.

Jetzt also wieder daheim, mir ist es für mich wichtig, dass ich die für das Jahr noch geplanten Arzttermine ungehindert durchziehen  kann (morgen kommt die Sch%&/ç&%&ç*-Warze raus zB), dass die Kinder so lang es irgend geht, zu ihren Sportaktivitäten und den Pfadis können und dass die Schulen offen bleiben. Dafür setze ich mich auch nochmal für unbestimmte Zeit auf den Edelbürostuhl an meinem alten Teenieschreibtisch. (Ich erinnere mich noch gut, wie der Bürostuhllagermann letzten Winter meinte "Was, jetzt kommen Sie zum Stuhl holen? Jetzt ist es doch praktisch rum?!" Naja.)


Sonst so: Weihnachtsgeschenke sind alle unterwegs, L. ist heute eislaufen und Volleyballspielen, es nieselt und nebelt, Adventskranz habe ich für Samstag auf dem Plan (keinen Nerv zum Selbermachen,evtl Nerv zum beim Blumenladen machen lassen, falls ich Nerv hab,um zum Aussuchen vorbeizugehen,am besten zu den Öffnungszeiten, sonst suche ich das aus dem Supermarkt-Angebot aus).

Gegessen:

Hefezopf mit Rhabarbergelee

Gefüllten Kürbis mit Reis, Vegihack, scharf und lecker

Montagspizza

(ausserdem: die allerletzten Kakis aus der 2.5Kilo-Kiste, die eher 4 kg waren. Die 5 kg Clementinen von letzter Woche reichen evtl. die Woche noch, sicher nicht bis zur Lieferung der 10kg Orangen übernächste Woche. Bisher hat mich Crowdfarming noch kein einziges Mal enttäuscht).