Sonntag, November 21, 2021

211121 Grauer Sonntag

 So schön der Abend gestern mit Freunden war, so unschön ist er geendet. Haben wir nach 16 Jahren Elternschaft also auch mal das Auto vollgekotzt bekommen. (Ich hab so viel Graffl in meiner Handtasche, aber es war kein Beutel oder irgendwas zu finden... und auf der Autobahn mitten in einer Baustelle ist halt auch nix mit mal schnell rechts ran fahren. Naja.)

Kind und Auto wurden mitten in der Nacht gereinigt, ich war danach so aufgedreht, dass ich erst um 2 einschlafen konnte und die ganze Nacht mit einem Ohr im Kindergeschoss war. Blieb aber alles ruhig.

Heute dann ein etwas verhaltener Start, aber es scheint, jemand hat sich sehr einseitig überfressen. Immerhin.

Nach dem Frühstück haben wir lang aufgeschobenen Admin-Kram erledigt: Kinderkonten und Onlinebanking und Tralala eingerichtet, Taschengeldddaueraufträge eingerichtet, die Kartenpins am Geldautomaten auf Wunschkennzeichen umgestellt.

Dann haben wir die beiden fürs Jamboree angemeldet und ich musste herzlich lachen: es wurde nach T-Shirt und Pfadi-Hemli-Grösse gefragt. Für 2023 im Sommer. Bei Teenagern, die aktuell alle 2 Wochen gefühlt doppelt so gross sind wie vor fünf Minuten oder so.

Dann Sporteineinheit für alle, bisschen Schulzeug (Fälle in Deutsch, Lateinwörter, radioaktive Zerfallsreihen), dann Familienfilmnachmittag und zack, schon wieder Ausgang, diesmal nur die Erwachsenen, bei Freunden zum Tapas-Essen. Die Kinder haben beschlossen, dass sie bittedanke daheim bleiben und das ist glaube ich, eine Premiere.