Montag, Januar 09, 2012

Einkaufszettel abgearbeitet

Unser neuer supadupa Familienkalender hat so einen abreissbaren Einkaufs- und ToDo-Zettel für jede Woche. Meine Schwester hat dafür gesorgt, dass alles wichtige aufgeschrieben wird. Wird zum Trend, Einkaufszettel für teures Zeug...
Unser Internet-Kochfeld kommt übrigens am Mittwoch. Angeliefert von einem Spediteur des Herstellers. Und ich muss wohl nicht verstehen kann, wieso es billiger (VIEL billiger) ist, wenn ein Händler der Innerschweiz beim Hersteller dieses Feld bestellt, bei dem Handel wohl auch Gewinn macht und dann von demselben Herstellerspediteur zu uns bringen lässt, der es uns für mehr als 1000 CHF mehr auch gebracht hätte, wenn ich dort direkt bestellt hätte....

Kommentare:

Frau Bear hat gesagt…

Oh, hier ist eine organisierte Mutter am Werk ;) diesen neten Kalender haben wir auch...

Ich drücke die Daumen, dass ihr bald vom Hilfskochfeld erlöst seid und die Küche wieder nutzbar ist !

VG
Stefanie

musematschka hat gesagt…

Ja nee ist klar!
Das klingt nach genau so gutem Service wie "nee, sie bekommen die Nähmaschine erst erklärt, wenn sie die auch kaufen, die könnten sie ja sonst auch wo anders im Internet bestellen"... zum Glück darf man bislang Hosen vorm Kauf anprobieren!!!

Übrigens: Ist in Arbeit...

Madame Duddendahl hat gesagt…

Hallo Frau Brüllen,

wo bekommt man einen solchen Kalender denn? Alles googlen hilft nicht (vielleicht google ich ja auch mit den falschen Stichworten)...

Danke für einen Tipp und herzliche Grüße

Sabrina

Frau Brüllen hat gesagt…

Das ist der Familienkalender von "organised mum", ich habe ihn bei amazon bestellt, finde ihn da aber jetzt auf die schnelle auch nicht mehr. Ist aber super, mit so einer Folie für die regelmässigen termine...