Montag, Mai 09, 2011

Frage an die Nord(ost)lichter

Ich bin nach dem 5. Wochenende in Folge voller Sommersonnezeiteisamstielgrillenundgartengeniessen so richtig in Urlaubsstimmung. Und nachdem wir ja die Bahn boykottieren werden, habe ich für unseren Sommerurlaub in Dänemarkeinen glorreichen Plan ausgeheckt:
Wir können unser Häuschen am Meer am Samstag, den 23. Juli irgendwann beziehen. Wir werden also von ein wenig unterhalb des südwestlichsten Zipfels Deutschlands früh, ganz ganz früh morgens losfahren, mit ein paar ausgedehnten Pausen sollten wir es bis abends auch, wenn wir die Unmengen PS gegen ein bisschen mehr Platz eintauschen mussten, bis an die dänische Grenze schaffen.
Eigentlich dachte ich Exerdkundeabiturientin ja, dass das ziemlich genau Hamburg sein müsste, und habe mich schon ganz viele Hamburger Bloggerinnen treffen sehen. Aber irgendwie ist Hamburg in der Zeit, seitdem ich das letzte Mal eine Deutschlandkarte studiert habe, ganz schön nach unten gerutscht und so immer noch 5 Stunden von unserer final destination entfernt. Und der Plan ist ja, am nächsten Tag noch gemütlich (down memory lane) die Seehunde im Esbjerger-Aquarium zu besuchen und dann ganz flugs im Urlaub zu sein.
Und so bin ich aktuell auf der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit (und sagen Sie nicht: da finden Sie doch ganz spontan was. Werde ich eben nicht!) in der Gegend Kiel/Flensburg. Kennen Sie da vielleicht ein Hotel oder so was, kinderfreundlich, nicht zu weit vom Wasser oder irgendwas, wo man sich den plattgesessenen Hintern wieder wachlaufen kann?
(Ach ja: nicht direkt am Strassenstrich wäre toll, für den Fall dass wir uns wieder verfahren)