Sonntag, Juli 11, 2010

Glatter Durchschuss

Ic habe das "durch den Finger nähen" immer für eine urban legend in der Näh-Community gehalten. Seit gestern abend nicht mehr. Seitdem frage ich mich, wieso ich keinen Faden im Finger habe, die Nadel nicht abgebrochen ist, das Stickbild eins a in Ordnung und ob das gruslige"Chrrrrrrt" am Ende "Nadel an Knochen entlang" war.
Cool übrigens meine kleine Schwester, als ich gemeint habe: "Kuck mal, wenn ich da drücke, dann tropft es an beiden Seiten. Und durch den Nagel. Ooooooh, ich glaub mir wird schlecht....". Sie sagte nur ganz cool: "Soll ich dir was bringen? Noch einen Schluck Martini?" (Ja, das mit "Führen von Maschinen unter Alkoholeinfluss, das stimmt wohl.)

Kommentare:

Frau Muschel hat gesagt…

JJJJjjjaaaaauuuuuulll


au weja :(


Gute Besserung dem Finger und Prost ;)

Ute hat gesagt…

Autsch! Gute Besserung!

Lena hat gesagt…

Hachja. Ich bin vor ein paar Tagen knapp davongekommen. Nur eine Rille in der Fingerkuppe und dort etwa 3-8 Hautschichten durchbohrt. (Und ich hielt es auch für eine wilde Geschichte, die doch keiner passieren kann...)
Gute Besserung!

Frische Brise hat gesagt…

Aua!
Schon beeindruckend!

Ach, und: gute Besserung!