Sonntag, November 29, 2015

Ha!

Es soll ja durchaus Leute gegeben haben, die es total bescheuert fanden, dass ich letztes Jahr am ersten Werktag nach Weihnachten in den lokalen Depot-Laden gegangen bin und zum maximal halben Preis Weihnachtsbaumdeko in mal einem anderen Farbkonzept gekauft habe. Okay, den meisten Leuten war das Farbkonzept beim Bescheuertfinden egal, manche sagen auch jetzt noch beim Lesen "Farbkonzept? Hä?", es ging wohl eher um das überhaupt.
Tja. Aber. Ich hatte das schon fast vergessen und freute mich wie ein kleines Kind, als ich heute die Adventsdeko runter holte und mich über die vielen zusammenpassenden Kartons in der Kiste wunderte (der sonstige Weihnachstschmuck ist in verschiedensten zweckentfremdeten Schächtelchen und Kistchen verstaut, auch das gehört zum Konzept. Der Weihnachtsschmuck bei meiner Mutter lagert immer noch in einer orangenen und einer lila Pampersschachtel aus den späten 70ern. Mit Plastikhenkel) und mich mein Reinlunsen niegelnagelneue Kugeln in Türkis und Rauchgrau mit dezentem (naja, manche. Also: dezent) Glitzer anfunkelten.

Es kommt aber noch besser: mein letztjähriges Weihnachts-Ich hat nicht nur auch neue Lichterketten gekauft (Sterne, alles voller Sterne!), sondern beim Abräumen endlich auch die entsorgt, die nur noch flackerten, bei denen eine ausgelaufene Batterie das Stromkästchen versaut und zerstört hat, bei denen beim schwungvollen Schliessen der Terrassentür ein paar der Lichtervorhangfäden abgezwickt wurden, so dass sie entwieder nicht mehr leuchten oder halt nur noch manchmal, dafür mit Funken, was ja aus Brandschutzsicht auch eher suboptimal ist.

Und am allerbesten: dieses Ich hat auch den reduzierten Preisaufkleber auf den Adventskranz-Teelichtgläsern kleben lassen, so dass ich mich doppelt und dreifach über die neue Optik freuen kann ,-).

Kommentare:

Frau M. vom zehnten Stock Links hat gesagt…

Hahaha...ich gestehe: ich bin auch ein Schnäppchenkäufer. Da ich den Baum jedes Jahr in einem anderen Stil schmücke von den Farben her und von manchen Dingen schnell genervt bin, nutze auch ich die Zeit nach Weihnachten oder bereits nach dem ersten Advent, die Dinge bis zu 50% günstiger zu bekommen. Ist bei Geschenkpapier und Ostern und so nicht anders - also alles richtig gemacht ;o)
Komm gut in die Woche!

McMaren hat gesagt…

Ich freue mich auch immer wie ein Schneekönig über diese Errungenschaften aus dem Ausverkauf. Das ist dann wie Weihnachten für mich selbst. Also... Es ist ja eh Weihnachten, aber... You know.