Dienstag, Juni 22, 2021

220621 Politikmorgen. Und Impfkommission

 Heute war es hier morgens richtig leer, ich hatte das Haus für mich (und konnte es gar nicht richtig schätzen, weil ich den ganzen Vormittag in einem Workshop auf Zoom war.)

  • Das kam so:
  • Der Hübsche ist diese Woche 3 Tage im Büro.
  • L. ist eh in der Schule.
  • Q. war auch in der Schule, weil heute Politmorgen war (eigentlich hätten die 3. Klassen schon letztes Jahr und dann als Alternative irgendwann im Frühjahr und dann halt gar nicht das Bundeshaus besucht, da hatte er sich sehr drauf gefreut. Er ist ja extrem interessiert an Politik, sei es nun USA, Israel, Russland, China, Deutschland und natürlich auch die Schweiz, das finde ich sehr faszinierend.), wo Vertreter der Nachwuchsorganisationen aller Parteien zu einer Podiumsdiskussion und dann Diskussionen mit den Schülern gekommen waren. Es war wohl richtig gut (ich musste sehr lachen, weil Q. erwartungsgemäss mit SP/Grünen sympathisiert und der SVP echt Mühe gemacht hat. Ser SVP-Typ hat am Schluss wohl gefragt, wer unabhängig vom Thema sich vorstellen könnte, SVP zu wählen, wer abhängig vom Thema und wer überhaupt gar nicht. Well, Q. war bei denen, die NIE IM LEBEN gesagt haben. Der SVPJüngling  konnte sich das gar nicht vorstellen, und wollte wissen warum nicht. Anstatt zu sagen: "Ich darf als Ausländer eh nicht wählen und möchte nicht eingebürgert werden, weil ich nicht zum Militär möchte", sagte er "Ich sehe nicht ein Thema, bei dem wir auch nur ansatzweise die gleichen Werte vertreten würden." Sonst: Wir haben all seine in der Schule verstreuten Habseligkeiten eingesammelt. Auch wenn er (ungefragt) vom Schulleiter einen Aufzugschlüssel bekommen hat, war das echt, echt anstrengend und Q. und ich sind mehr als eh schon überzeugt, dass es absolut richtig ist, dass er jetzt fast nur zu Hause ist und halt auch auf überhaupt gar keinen Fall mit auf Abschlussreise geht am Sonntag. Was ich spannend finde: (nicht nur) wegen Corona hatte ich nur sehr limitiert Kontakt mit dieser Schule (es lief ja auch alles superglatt), es war sehr interessant für mich zu sehen, wie sehr zu Hause Q. dort ist. (Nächstes Jahr dann L. und Q. macht sich auf zu neuen Ufern)
  • Unsere Putzhilfe hatte sich krankgemeldet. (Ich habe also die Pausen im Workshop "Stelle Timer auf 8 MInuten" zum Bäderputzen genutzt, das muss zusammen mit dem Saugroboter reichen)
Sonst: zerfaserter Arbeitstag, weil eben Workshop (den ich ganz vergessen hatte und deswegen noch gar nicht so auf "Gschpürschmi" respektive heute "Leadership Circle Profile" eingestellt war :-)), dringende Dinge zwischendrin erledigt, superschnelles Mittagessen erledigt, zwischendrin eine Runde gestrampelt, dann hopphopphopp ins Abendmeeting. 
Ich bin da noch nicht 100% at ease damit, weil ich halt gern mit einer Sache (Arbeitstag) fertig bin, bevor ich den Rest (Sporteln, Freizeit, Tralalala) mache, aber das würde halt bedeuten, dass meine Überstunden immer noch weiter explodieren und ich vermutlich einfach nie wieder schlafen würde. (Bisschen nervt mich auch, dass ich dann untertags nochmal duschen und was frisches anziehen und ein Minimum an Styling erledigen muss, aktuell besonders deswegen, weil wir ja bis nächsten Montag keine Waschmaschine haben. Naja, mein Kleiderschrank wird es hergeben.)

Gelernt habe ich von den Nachbarn (gsd ist alles gut gegangen), dass die "Blaulichtfahrzeuge" Schlüssel zu den Schranken und Pollern haben, die die Zufahrten zu unserer autofreien Siedlung absperren haben und praktisch bis vor die Haustür fahren. Und sie haben auch Schlüssel für alle Behelfsauffahrten auf die Autobahn. Und im Unispital in Basel sind anscheinend überhaupt keine Besucher oder Begleitpersonen in der Notaufnahme erlaubt. Noch eine glückliche Wahl durch Zufall letztes Wochenende.)

Good news: die Schweizer Impfkommission empfielt die Covidimpfung für alle Kinder/Jugendlichen von 12-15, ich bin also guter Hoffnung, dass Q. und L. bald eine Einladung bekommen.

Gegessen:
Brot mit Frischkäse und Microgreens (Grünkohl schmeckt auch in mikro nach kratzigem Gras)
Salat mit Bratkäse
Dienstagsmeetingtag = Vegichili-Tag

Gelesen: "Mohnblumentod"