Dienstag, Juni 08, 2021

080621 Zeug

 Man muss die Katzen ja mal loben: heute haben sie mich nicht geweckt (sondern meine Blase, also: die Blase mich, nicht die Katzen meine Blase, ach, ich fang nochmal an.)

Merke: keinen Tee mehr vor dem Schlafengehen trinken, sonst treffe ich nachts um vier Jonny beim Trockenfutterschaufeln. Also, er am Fressen, ich auf dem Klo, ach, ich lass es, das wird nix mit dem Pipithema.


Wieder mal langer Tag (richtig lang), aber ich habe vorausgeplant und erstens direkt nach dem Frühstück losgesportelt UND im Tiefkühler überprüft, ob noch was für mich zum Aufwärmen abends da ist (ja, Vegi-Chili aus dem Slowcooker, das ist unglaublich lecker.) Die Jungs gehen an meinen langen Dienstagen abends gern zum goldenen M gegenüber und ich esse, wenn ich fertig bin, irgendwas ganz ohne Rücksicht auf potentielle Abneigungen. Dafür mag ich meine eingefrorenen Überschussproduktionen sehr gern. (ich habe noch 2 Portionen Vegilasagne und 1x Chili, evtl muss ich bald nachlegen. Aber dann kommt ja auch die neue Küche incl neuem TK, vllt. auch nicht? Oder erst recht? Es ist kompliziert).

Der Arbeitsmorgen lief dann so mittel, ich hatte mich auf zwei total verschiedene Meetings vorbereitet und beide wurden mir jeweils 10 MInuten vor Beginn abgesagt. Na toll.

Es gibt aber auch so genug zu tun und ausserdem ist meine neue Füllerfeder da und ich schreibe mit meinem wunderschönen Pelikanfüller aus Schul- und Unitagen. Mit smaragdgrüner Tinte. (Ohne Duft, man kann nicht alles haben). Irgendwie bin ich btw besser geworden in der Stifthaltung, ich habe gar keine Tintenflecken mehr an den Fingern und sonst wo.

Der Nachmittag war dann nach dem fast einsamen Morgen voll mit Meetings (kurz nachgeschaut: 5 am Stück, insgesamt sechs Stunden. Immerhin ging es zweimal um dasselbe Produkt.). Gestern hat sich das "look and feel" von Google Hangouts (unser Corporate Standard Meeting Tool) geändert (es ist jetzt schwarz, die Ecken der Kacheln sind abgerundet, man kann mehr verschieben und personalisieren, die wichtigen Buttons sind bisschen anders angeordnet), und als das heute um 18:00 jemand als "Oh, das sieht aber ganz anders aus", musste ich ganz kurz überlegen, seit wann das  neu ist, weil meine Güte, seitdem hatte ich ungefähr schon drölfzigtausend Stunden dort. (angeblich sieht auch Google Chats anders aus, bei mir aber nicht.)

Tollste Nachricht des Tages war übrigens, dass der Kater der Nachbarn (der Bruder der Bullykatze), der seit über drei Jahren spurlos verschwunden ist (man denkt: weil seine Schwester ihn genauso behandelt hat, wie alle anderen Katzen in der Siedlung), wurde per Chip identifiziert. knapp 20km von hier (auf der anderen Seite des Rheins und der Grenze), wo er einer Familie zugelaufen ist. Ich weiss nicht, wie das jetzt weitergeht, wie lange er schon da ist, ob sie ihn zurückgeben oder -haben wollen (wenn man die Siedlungskatzen fragen würde, würden sie ihn vermutlich mit Handkuss gegen seine Schwester tauschen :-)), aber wie toll, dass er es geschafft hat, heil zu bleiben und ein Zuhause zu finden. (Und wie toll, egal wie es ausgeht, für die Familie, dass sie einen Abschluss für diese Sache finden können!)

Gegessen

Rhabarberpie

Asiabratnudeln (letzte Portion, immer noch gut, immer noch Kreislauf von scharf und Knoblauchoverload)

viel, viel, viel Kaffee, bis es endlich Zeit war für: Vegi-Chili (auch superscharf, ist aber eh schon wurscht)


Gesehen: GA beim Rennen, Shield mit den Jungs

Gelesen: Ich kann mir den Titel nicht merken, aber halt immer noch Krimi der neuen ColdCaseReihe, die ich entdeckt habe. Naja. "entdeckt". So richtig reisst es mich offensichtlich nicht :-)