Dienstag, Mai 04, 2021

040521 Büroweh

 Arbeits- und Putzhilfentag, will heissen, der Hübsche und ich wandern mit Headset und Laptop und Maske durchs Haus uind versuchen möglichst wenig im Weg zu sein.

Ich bin unglaublich froh über die neue Putzhilfe, mit Smalltalk müssen wir noch ein bisschen üben, will heissen: ich bin aus der Übung und tatsächlich an einem Arbeitsmorgen weniger daran interessiert, als man meinen möchte. Aber gut. Ich habe relativ ok auf "Sie müssen jetzt aber wirklich mal die Ostereier draussen abhängen" reagiert (meine automatische Antwort "Einen Scheiss muss ich" habe ich runtergeschluckt, ich glaube auch schon dem Hübschen gegenüber, der das am Wochenende angemerkt hat, sondern nur gemeint, es käme dann im Dezember Glitzer drauf, dann würde das schon passen), allgemeines Bemitleiden wegen Homeoffice habe ich abgebogen (sie denkt jetzt, ich würde demnächst für länger nach Kanada und Kalifornien reisen. Naja.) und das Thema mit dem zu lauten Staubsaugergeräusch wurde an den Hübschen delegiert. Der Rest war tatsächlich sehr interessant, aber es ist halt immer so ein zweischneidigees Schwert und ich bin ja im Moment nicht wirklich geübt in sozialen Interaktionen.

Dann: Townhallmeeting für alle zukünftigen neue Bewohner des neuen turms, der fast fertig ist. Oooohh, der wird so schön! Und ganz wenig weiss nur innen, sie haben wegen Corona und wir werden danach alle ganz anders arbeiten, den Innenausbau und die neuen Büro-Settings nochmal total überarbeitet und ach, ich freu mich schon aufs Einziehen. (Falls sich noch jemand die Frage gestellt hat: es wird keine Brücken auf keiner Höhe zwischen den Türmen geben, vor allem wegen Erdbeben, weil Basel ja andauernd wackelt und die beiden Türme 90Grad versetzt schwingen).

Bisschen früher Schluss gemacht als sonst, weil es taskmässig gerade passte und ausserdem L. mentalen Support beim Realienlernen braucht (und ich nervös werde, weil naja, ich kann es ihm ja nicht ins Hirn tackern)

Gegessen: 

Müsli mit Joghurt, Heidelbeeren, Pfirsich (habe am Freitag die ersten mit schlechtem Gewissen gekauft, waren aber schon ziemlich gut)

aufgewärmtes Vegi-Chili, Salat

Pasta mit grünem Spargel (das ist zumindest der Plan)


Gesehen: "Agents of Shield" / "Beforeigners"

Gelesen: "Nemesis", ich brauch ein bisschen feelgood-Thriller nach den Bodentiefen Fenstern