Freitag, April 16, 2021

160421 5 shades of grey

 Was für ein aufregender Tag!

Ich habe mir den Wecker gestellt, weil ich ja heute einen Termin AUSSER HAUS hatte. Und zwar wo, wo ich noch nie war, nämlich bei der Küchenschreinerei, die ihre Werkstatt/Ausstellung in einem kleinen Dorf gar nicht so weit weg von uns, aber in einer Gegend, wo ich noch nie war, obwohl wir seit 14 Jahren hier im Dorf / Kanton / Tal wohnen.

Was soll ich sagen: ich wurde super beraten, unsere Kombination der verschiedenen Varianten war schon vorvisualisiert, ich konnte alle Optionen und Geräte und Oberflächen und Griffe und Griffleisten und Innenausstattungen vor Ort begutachten. Ha, es gibt eine Möglichkeit, Schränke über Eck zu designen, die OHNE ein Topfkarrusell auskommen! Ich habe die perfekte Arbeitsplatte gefunden (nicht glänzend, nicht "marmoriert", nicht rauher Schiefer, sondern satinierter Granit in anthrazit), und bin mit einer Mustersteinplatte und 4 Musterfarbkarten nach Hause gegangen. Die Küche wird eine Mischung aus grauem Plättli-Boden (schon drin), spritzig hellgrauen Fronten auf der einen Seite, fröhlich dunkelgrauen Fronten auf der anderen Seite und eben der Arbeitsplatte in frühlingsfrischem Anthrazit. Beim Dunkelgrau musste ich jetzt nur klären, welches sich nicht mit dem Boden und der schwarzen Backofenfront beisst.

Ach, das wird alles sehr, sehr toll! (Noch nicht ganz klar ist, ob der Quooker nicht vielleicht doch nix wird, die Arbeitsplatten werden nämlich ein bisschen höher als jetzt (wir sind ja beide schon gross) und dann ist da das Fenster direkt über dem Waschbecken und wenn ich die Wahl zwischen "Fenster auf und vielleicht den 3000-Ocken-Heisswassersprudelhahn damit abschlagen" und halt "keinen 3000-Ocken Heisswassersprudelhahn, aber lüften können" habe, dann könnte ich mir vorstellen, dass ich nach 44 Jahren ohne Heisswassersprudelhahn auch noch ein bisschen länger ohne aushalten könnte. Aber wer weiss, vielleicht geht es sich ja doch aus.

Dann nächstes Abenteuer: einen neuen Kindle remote starten und mit einem Amazon-Konto verbinden. Das ging erstaunlich unkompliziert (es half bestimmt, dass ich das schon einzweidreiviermal unremote gemacht habe und ein baugleiches Exemplar vor mir liegen hatte und alle EIngaben nachvollziehen konnte.) Wie toll, dass das jetzt läuft und Kommisar Hunkeler auch in Bayern weiter ermitteln kann!

Nachmittags: Grosseinkauf mit den Kindern. Mein Mittagessen war etwas dürftig ausgefallen, die Nerven etwas dünn und als ich kurz wild wurde, weil man sich auch mit 12 und 15 noch drum kabbeln kann, wer jetzt scannen und wer den EInkaufswagen schieben darf, meinte Q. ganz trocken: "Mami, was geht, du hast doch vorher grade was gegessen, was bist du denn so unausgeglichen?!"

Jetzt ist aber alles verräumt, ein Vanillecornet zum Kaffee hat den Blutzuckerhaushalt wieder normalisiert.

Ich habe mir einen abgebrochen mit der Absage an die Küchenplaner, für die wir uns nicht entschieden haben, aber naja, ist halt so.

Die Arbeitsgeschichte, die mir da gestern in die Inbox kam, wird ... sehr schnell real, will heissen: Montag. (Ist ein bisschen lustig, weil ich mich schon zig Male auf eine solche Rolle beworben habe, NIE auch nur eingeladen wurde, irgendwann wurde die Abteilung neu strukturiert und alles neu ausgeschrieben. Da habe ich mich dann nicht mehr beworben, weil sogar ich irgendwann das Grossgedruckte zwischen den Zeilen lesen kann, es gab dann ein, zwei, dreimal Ausschreibungen für "ad interim"-Rollen (=Jöbli nur für Ruhm und Ehre und halt den Lebenslauf und future reference) mit allem Pipapo, auf die ich mich auch nicht beworben habe, weil ich keine freien Kapazitäten für eine Bewerbung für keinen echten Job hatte. Und zack, jetzt habe ich einen solchen ganz ohne Tralalala :-). Für das Produkt, mit dem ich mich am allerbesten auskenne und das mir am allermeisten am Herzen liegt. Vielleicht genau deshalb. Das wäre ja verrückt.

Als Zenübung habe ich das grosse graue Lacetuch gespannt und werde heute bei der Serienrunde mit der Minhäkeldecke anfangen. Niemals nix tun :-)

Jetzt aber: Pizzateig.

Gegessen:

Brioche mit Honig und MIlchkaffee

das gleiche nochmal zum zweiten Frühstück

eine kleine Portion "Crema di Chipotle"

Vanillecornet

Freitagspizza


Gelesen: Dark Iceland 4

Gesehen: "Agents of shield", "Falcon and Wintersoldier"