Samstag, April 17, 2021

170421 Eskapismus: Stricken Radeln, Essen, Trinken

 Ausgeschlafen, gemütlich gefrühstückt, dann mit dem Hübschen aufs Rad gestiegen (also: schon jedeR auf seins) und nochmal zwei, drei Dörfer weiter gefahren, die Farbmusterkarten und die Mustersteinplatte für die Arbeitsplatte zurückbringen. Nicht ganz zurück, sondern zu dem Mitarbeiter der Schreinerei, der am nächsten bei uns wohnt. Es war ein wenig skurril, weil ich gerade eine Stofftasche mit eben jenem Zeug in ein Päcklifach stopfen wollte, als jemand aus dem Haus kam und sich sehr wunderte. Ich dachte, ich würde mit dem Küchenschreinermitarbeiter sprechen, aber nein: es war sein Vater und naja, der denkt jetzt, ich bin ein bisschen irre. 

Sonst: beeindruckt von des Hübschen Konstitution, zum Abhängen hätte ich auf "Turbo-Unterstützung" schalten müssen, bei Sport (was mich zu mühelosem Bergauffahren mit 30km/h bringt) waren wir gleichauf, auch wenn er geschwitzt und ich ein wenig gefröstelt habe.

Auf dem Rückweg habe ich von der Autobahnbrücke aus Jonny von gaaaaaaaaaanz hinten auf dem Werksgelände anschlendern sehen (ich könnte mir fast vorstellen, dass er die Abfallcontainer der Kantine durchstöber hat), wir sind dann gemütlich gemeinsam nach Hause getrappelt.

Q. hatte heute Piokantonaltag, das wäre eigentlich ein Riesentreff aller fast erwachsenen Pfadfinder des Kantons (naja, oder halt von Basel), aber es ist ja Corona und deshalb blieben alle Abteilungen unter sich und haben halt das Gleiche gemacht.

Ich habe daheim das fertig gespannte Tuch abgenommen und habe es draussen schnell fotografiert. Ich weiss nicht, ob man die Färbung richtig erkennt: es ist hellgrau, aber hat kleine rosa und grüne Einsprengsel (das Muster heisst "Dancing between Raindrops", findet sich bei Ravelry) und ist eine Wunschfärbung von StrickiStracki.






Zum gemütlichen Lesen auf dem Sofa hat der Hübsche uns einen "Campari-Milano" gemischt, das haben wir vor einer Woche hinten auf der Campari-Flasche entdeckt:


1 Teil Campari

1 Teil Cranberry-Saft

3 Teile Prosecco

Eis und frische Minze

Schmeckt super, endlich auch mir mal nicht zu süss. (Wobei man dazusagen muss, dass ich beim Coop hier noch nie den in Deutschland ubiquitären "Ocean Spray"-Cranberry Nektar nicht gefunden habe und der 100% Cranberry-Saft, den es hier im Kühlregal gibt, halt auch genau das ist. Da ist kein Zucker oder extra Wasser drin, das ist wie Kauen auf frisch gepflückten Preiselbeeren. Sehr bittersauer. Ich habe keine Ahnung, ob auf der Campari-Flasche tatsächlich Cranberry-SAFT gemeint ist oder der Cranberry Nektar, aber es schmeckt auf jeden Fall mit Saft super.)

Essen: ich habe für morgen vorgekocht respektive meditativ Brunoise gewürfelt, es wird zweierlei Lasagne geben, einmal klassische (nur mit Vegihack) für die Kinder und einmal eine Riesenportion der Gemüselasagne, die ich zu Teeniezeiten aus einer Pastasauce aus einem 80er-Nudelkochbuch gestrickt habe (in einer davon habe ich mal meine Daumenkuppe versenkt, war dann nicht mehr ganz vegetarisch). Das gibt es aber erst morgen, heute gibt es Beyond Meat burger mit allem Tralala und Süsskartoffel- und normalen Pommes und jemand muss jetzt die Mayo-Variationen machen.