Mittwoch, April 14, 2021

140421 "nyt luschtig"

 Augeschlafen (die Wärmflasche gestern abend war nicht die blödeste Idee, es gab auch keine neuen BRandblasen), Crosstrainer direkt nach dem Frühstück.

Spaziergang mit allen, Treffen mit den KAtzen auf der Bank am Feld.

Mittagessen mit dem Hübschen (die Kinder hatten erst grad gefrühstückt): Lauchsuppe mit Käsetoast für mich (erstmals nach Rezept, mache ich nicht mehr, weil auch nicht besser als meine ohne Rezept, die schmeckt noch mehr nach Lauch) und SPaghettireste für den Hübschen

Dann: Q. macht sich mit dem Rad auf den Weg zu seinem Kollegen zwei, drei Dörfer weiter (je nachdem, wie man fährt), der Hübsche bringt mich zum Radladen, ich kann nämlich mein Ebike abholen.

(Superdoofe Meisterleistung meinerseits: beim Aussteigen dotze ich mit meinem rechten Daumengelenk so blöd gegen den gerade noch nicht eingefahrenen hinteren Türgriff gedotzt, dass es erstens blutet und zweitens auch  jetzt, über 6 Stunden später noch beim Hinkommen so weh tut, dass mir kurz schlecht wird, sich kaum bewegen lässt und ganz schön blau ist. Ich gehe davon aus, dass sich das gibt, weil "Trümmerbruch im Daumengelenk durch Anschlagen an Autotürgriff", das gibt es nicht. Oder? (bitte keine Antworten, danke.)

Das Ebike ist super, ich habe zu der Hupe, die klingt wie zu einem spritzigen italienischen Kleinwagen gehörend, noch eine normale Klingel bekommen, Einsatz situativ abzuwägen. Ausserdem habe ich grosse Packtaschen in orange-rot gekauft, in denen alle eh schon immer von mir, aber in Zukunft auch mit Freude und Leichtigkeit zu transportierenden Badi-Sachen locker Platz haben. Oder meine Wechselkleider für die ARbeit oder so.

Ich bin heimgesaust (mit "Turbo"- Unterstützung mit 36km/h den Hügel am Zoll hoch), habe mit L. 2 Runden "Lost Cities" gespielt (einmal haushoch verloren, einmal haushoch gewonnen), dann hat Q. gemeldet, dass er mit seinem Referat-Vorbereiten fertig ist und wir hatten ja abgemacht, dass ich ihn nicht direkt abholen, sondern zu einer Radtour zurück abholen würde. Ich habe auf dem Hinweg also die TUrbo-Unterstützung auf grader, freier Strecke ausgereizt und 45.2km/h kommen einem neben der Autobahn gar nicht so schnell vor, wie sie es wahrscheinlich sind. Auf dem Rückweg war Q. not amused ob meiner Schnelligkeit und ich war mir nicht sicher, ob er mich gekickt hätte, hätte der den Schnauf dazu gehabt, als ich meinte, ob ihm nicht auch ein wenig kalt würde bei dem gemächlichen Tempo :-)

Alles in allem wäre ich bereit für Bike to work (die Einladung hatte ich letzte Woche im Emailpostfach), aber naja, das wird so schnell nicht passieren. (Ich weiss, ich habe gesagt, ich mache Ferien von Corona, aber ich habe mich gestern abend noch sehr gefreut, als im Kanton Aargau der weitere Impfplan bekanntgegeben wurde, weil mit "So ab Mai, vllt Juni" kann ich sehr gut leben und wenn es denn zu "first angemeldet, first impf" in der letzten Priogruppe kommt, sind wir ganz vorn dabei, wir early adopter (angemeldet seit Januar). Heute dann Bundesratssitzung und PRessekonferenz, die ich mir, ich nehme das recht ernst mit den Ferien, ausserdem musste ich da radfahren, nicht angeschaut habe, aber halt die Beschlüsse gelesen, und hey, wer hätte das gedacht: die Zahlen steigen, aber was will man machen, deshalb öffnen wir Restaurantterrassen, Kinos und Theater. Und Zoo-Innenräume und Sportwettkämpfe und Trainings ausser für Kontaktsportarten (die nur draussen mit Maske)) und irgendwann habe ich dann aufgehört zu lesen. Für uns ändert sich nach wie vor erstmal gar nix, ich denke nicht, dass das jetzt unbedingt hätte sein müssen, und naja, für was setzt man sich denn 4 Muss-Kriterien für weitere Öffnungen, wenn man dann doch öffnet, obwohl nur eins erfüllt ist? Ich habe meinen eh schon nur in Spuren vorhandenen Respekt für Lobby-Verbände wie Gastrosuisse nun vollkommen verloren und wenn ich nicht Urlaub hätte, würde ich überlegen, wie ich denen in Zukunft nicht mehr nütze.)

Nun denn. Das Abendessen ruft, Q. hat in einer Verschnaufpause Tacos gewünscht.