Samstag, November 21, 2020

211120 Pfadischichten

 Heute bin ich früh mit Q. aufgestanden, der hatte nämlich Pio-Einsatz. Sie haben für morgen Sonntagszöpfe verkauft, die sie heute eben den ganzen Tag backen und morgen früh dann ausliefern werden. (Am Dienstag kam Q. vom Planungshock heim und meinte: "Ich habe den ganzen Abend Excel gemacht, mein brain is fried.", da hat er die Auslieferungsadressliste erstellt.)

Ich bin sehr froh, dass die Bestellungen trotz Corona nur so hereinschneiten und so backen die Pios heute 59 Zöpfe und Zopfbrötli und Speck- und Schokovarianten.

Angefangen haben sie um acht, sie hoffen bis 18:00h fertig zu sein. Dementsprechend habe ich Q. morgens bei einem Kaffee Gesellschaft geleistet, ihm ein warmes Mittagessen in den Warmhaltebehälter gefüllt und dann den Hübschen und L. geweckt für ein gemütliches Samstagsfrühstück.

Q. und L. werden übrigens höchstens abklatschen heute, die Pfadis haben heute nämlich Nachtübung von 18-22h. Immerhin ist es trocken, dafür aber eisig kalt. Erst dachten wir, Skiunterwäsche und Softshellhose würden reichen, nach der Katzenrunde um 4 haben wir haben auf gesamt Skiausrüstung umgeschwenkt.

Sonst so: gelesen, Weihnachtsgeschenke bestellt, das Fotobuch für Weihnachten bis einschliesslich Oktober fertig gemacht, mit dem Hübschen einen langen Spaziergang gemacht (das hatten wir gestern schon angefangen, aber dann kam der Regen und ausserdem "ripste" der Stiefel an meiner linken Ferse (daheim, als ich eine beginnende Blase erwartete, zog ich einen blutigen Socken aus und naja, es ist alles ein bisschen hässlich.). Mit Pflaster und Sneakern und keinem Regen geht es aber gut. Meine Hüfte ist, habe ich beschlossen, auch wieder gut und so werde ich morgen mal wieder strampeln probieren.

Gegessen:

Silsergipfeli, Gorgonzolasemmel

Mohnstrudel

Mont d'Or aus dem Ofen mit Brot und Salat


Gesehen: "This is us"
Gelesen: "Das alles hier, jetzt"

Stressleveldurchschnitt gestern: 14

Selbstbeweihräucherung: Fotobuchprofi