Donnerstag, Mai 24, 2018

Bonjour!

Heute waren wir alle sehr nervös, wir hatten nämlich eine Art Blind Date (naja, ganz blind war es nicht, wir hatten ja schon Bilder gesehen) mit unseren zukünftigen Mitbewohnern.


Was soll ich sagen? Wir waren ja anhand der Bilder in der Anzeige schon verliebt, aber in echt war das schon noch einmal was ganz anderes. Die beiden sind unglaublich winzig (Q. hat das der Oma gegenüber als "Ungefähr so gross wie ein dürres Meerschweinchen" genannt), unglaublich niedlich, schnurren wie grosse, piepsen wie ganz Kleine und hach, wir sind kollektiv verliebt.


Die beiden sind vor zwei Wochen draussen gefunden wurden und leben jetzt in einer Pflegestation mit ganz vielen kleinen, einer winzigen (die ist erst 7 Wochen und kriegt noch die Flasche), ein paar mittleren und zwei erwachsenen Katzen, die der Familie gehören und sozusagen Erziehungsaufgaben wahrnehmen. Von dort aus werden sie dann weiter vermittelt. Heute war die Tierärztin da und hat sie geimpft und gechipt (sie haben jetzt französische Pässe :-)), was das Mädchen mittel und der Kater ganz, ganz furchtbar schrecklich fand.


Sie sind aufgeweckt, zutraulich, stubenrein und habe ich schon erwähnt, niedlich?


Sie werden übrigens schon schneller als ursprünglich geplant bei uns einziehen, und das hat folgenden Grund: bis zu einem Alter von 12 Wochen brauchen sie für den Grenzübertritt aus einem  EU-Land noch keine Tollwutimpfung, ab 12 Wochen schon. Die erste Tollwutimpfung ist wohl relative strapaziös für gerade so kleine Katze, ausserdem ist weder das Elsass noch der Aargau eine Tollwutregion, so dass sie diese Impfung NUR für den Grenzübertritt brauchen würden und danach nie wieder (ausser sie reisen nochmal in die EU und zurück). Laut Impfpass sind sie nächsten Freitag 12 Wochen , am Donnerstag hat L. Zirkusaufführung, also kommen sie nächsten Mittwoch! (jaja, die Wahrscheinlichkeit, dass wir an der Grenze kontrolliert werden, ist erfahrungsgemäss relativ gering, aber wenn sie uns erwischen, dann wäre das relativ hässlich und ausserdem sind wir wir und deshalb werden wir auf gar keinen Fall schmuggeln. Passend wurden wir heute auf dem Rückweg direkt mal wieder kontrolliert....)


Namenstechnisch haben wir nochmal umgedacht, sagen Sie also hallo zu Jon "Johnny" Snow und Sansa "Sunny" Stark:


















Vielen lieben Dank übrigens an alle, die sich Gedanken gemacht haben, uns bei der Suche geholfen haben und die Daumen gedrückt haben! Gefunden haben wir sie tatsächlich via eine Kleinanzeige bei www.tutti.ch (und auch darauf ware ich ohne Tipp aus dem Internet nicht gekommen!)