Dienstag, April 03, 2018

April, April!

So eine Reise, die bringt alles durcheinander, und so kommen erst heute unsere Aprilpläne:


  • Wir werden Little L. zu seinem erste Geräteturnwettkampf begleiten (und sind alle schon sehr aufgeregt :-).
  • Die Kinder werden zwei Wochen Frühlingsferien haben und hoffentlich geniessen. Reisepläne haben wir keine, aber ich habe mir immerhin auch die Freitage schon freigenommen und wir werden ein bisschen durchatmen.
  • Wir werden den Garten und Balkon frühlingsfertig machen (unsere beiden Feigenbäume sind letztes Jahr von uns gegangen, das passt insofern gut, als L. sich einen Apfelbaum und ich mir eine Magnolie wünsche).
  • Der Hübsche wird ein paar Tage in Amsterdam auf einer Messe verbringen (ich hoffe auf schicke Goodies, es hat schon was, wenn der Mann im Kosmetikbereich arbeitet), danach ein Wochenende mit seiner Mutter und seinem Bruder in Paris, wunderbarerweise so gelegt, dass wir auch noch was von der Oma haben, darauf freuen wir uns schon sehr. Hoffentlich ist das Wetter dann schon so schön, dass wir gemeinsam draussen grillen können.
  • In dieser Woche ist bei uns bei der Arbeit mal wieder Behördenaudit, aber das ist ja praktisch standard in unserer Branche.
  • Die Jungs und ich werden bei der Erstkommunion meines Patenmädchens dabei sein.
  • Das Wochenende danach sind wir dann auf die Hochzeit eines Kollegen eingeldaden (Sie erinnern sich? Das blaue Kleid und die Kinderanzüge?)
  • Und irgendwie werde ich/sollte ich/hoffe ich noch einen Italientrip unterbringen, aber das hängt nicht von mir ab (wenn das alles noch ein bisschen länger geht, gilt immerhin schon der Sommerflugplan und ich kann über Bari statt Rom reisen).
  • Vielleicht, aber nur vielleicht bekommen wir die neue Klasseneinteilung für Little L (für Q. vermutlich noch nicht)
  • Ausserdem sollte stündlich der Kostenvoranschlag für den Hausumbau kommen, dann können wir da auch endlich genauer planen.
  • Hauptplan für den April allerdings: ein bisschen runterkommen und ENDLICH FRÜHLING (und aus meinem Mund will das was heissen!). Mein durchschnittlicher Stresslevel ist aktuell bei >40 (Bratwürschtl), das ist ganz die falsche Richtung für das Ziel <20.
 
Abgeguckt habe ich mir den Monatsplan übrigens bei Frische Brise



Kommentare:

Frische Brise hat gesagt…

Aahhh, da bin ich aber froh, dass ich nicht die einzige Trödeltante an diesem Monatsanfang bin :-)

lea hat gesagt…

Grosse Liebe für die Stresslevel-Einheit. Ich musste sehr lachen.
Einen wunderbaren Start in den Frühling für Sie und gedrückte Daumen für eine erfolgreiche Bratwürschtl-Reduktion. :-)