Freitag, Januar 19, 2018

Oh, müde!

Könnte sein, dass das eine ganz schön anstrengende Woche war. Auf jeden Fall bin ich so müde, dass ich wahlweise im Stehen einschlafen könnte oder ein bisschen weinen oder mir mit dem Hübschen auf dem Weg zum kurz noch was besorgen in die Haare greaten, obwohl wir uns nur missverstanden haben.
Tja. es kommt mir so ein bisschen vor wie vor einem Feiertag: ich hätte gern alles parat und erledigt und ordentlich und alle anderen wollen nochmal schnell noch was voll dringendes von mir, weil ich bin ja dann weg.
Heute war ich dann ausserdem trotz normal Homeoffice-Freitag zwischendrin noch im Büro und hatte dafür extra einen Tagesparkplatz in der Tiefgarage reserviert. Schon lustig, wie sehr ich mich an das nicht mit dem Auto in die Arbeit fahren gewöhnt habe: ich dachte ja ursprünglich, mich würde die Ahängigkeit total stressen, aber mittlerweile stresst es mich viel mehr, dass ich die Fahrzeit für nix ausser Fahren (ja, ich könnte telefonieren, aber ich telefoniere gar nicht gern, oder Musik hören, aber das ist ja nun auch keine ausfüllende Tätigkeit und bleiben Sie mir bitt bloss weg mit Hörbüchern oder Podcasts, das ist ja wie anderen Leuten beim Spasshaben zuhören. Nämlich gar nicht spannend.) nutzen kann, aber ja nu. Nachdem ich heute beschlossen hatte, wegen Einparken in der (dann doch gar nicht so) engen Tiefgarage und dem 3.30m breiten Auto nicht mehr nervös zu sein weil das hat jetzt ja mehrfach geklappt, da war heute dann zum ersten Mal kein Tagesparkplatz mehr frei, weil irgendein Schlaubischlumpf anstatt auf einem normalen Parkplatz (ein bisschen weiter weg von der Tür) auf einem Tagesparkplatz geparkt hat. Oder das Reservierungssystem hat sich vertan. Tja. Habe ich also total illegal auf einem der drölfzig freien normalen Parkplätze geparkt (und am Empfang mein Kennzichen und meine Telefonnummer hinterlassen für den Fall, dass jemand genau den Platz braucht).
Der Plan, morgens um sechs schon loszulegen, um dann in ein frühes Wochenende zu starten, ging übrigens gar nicht auf, weil ach .... es ganz viel dringendes und jetzt sofort und nur von mir zu erledigendes gab. Anscheinend. Und so habe ich dann u kurz nach fünf mein Telefon einfach ausgeschaltet und das Laptop zugeklappt und hey, ich komme ja wieder aus Indien. Hoffe ich.


Sonst: es ist ohne Q. immer noch sehr, sehr still, die Webcam sagt, Elm versinkt im Schnee und ich freue mich so auf die Berichte von unserem Grossen morgen nachmittag dann!
Überhaupt freue ich mich aufs Wochenende. Zweimal ausschlafen und an den Abenden haben wir jeweils was Tolles vor. Morgen Geburtstagsdinner bei den Freunden, die sternemässig gut kochen (da war der Post zu den besten und schönsten Profikochbüchern von Stevan Paul doch sehr hilfreich, wir verschenken "Noma" (Affiliatelink) und hoffen, da auch mal draus bekocht zu werden. Total selbstlos, gell?) und am Sonntag abend gehen der Hübsche und ich zusammen (mein Weihnachtsgeschenk!) zu "Alt_J" ins Hallenstadion. Das war ja schon letztes Mal so toll!


Selbstbeweihräucherung: nicht geheult, viel mit Little L. gelacht.