Montag, Januar 08, 2018

Dax

Dax, 08/1999 - 08/01/18
Es war weder unerwartet noch überraschend, aber trotzdem tat es richtig weh, die Entscheidung zu treffen, dass Dax heute gehen durfte (musste? ich möchte glauben: wollte und durfte).

Meine Süsse,
vielen Dank für die wunderbaren 18.5 Jahre, die Du uns begleitet hast. In der Zeit bist nicht nur Du von einem 17-Zoll-Würmchen (wir haben dieses Bild von dir, wo Du dich vor unserem damals echt grossen Monitor in der Sonne ausstreckst), das alle Katzenratgeber und Tierarzterfahrungen Lügen gestraft hat ("Katzen machen das* im Allgemeinen nicht." "Hold my catnip") zu einer erwachsenen und dann richtig alten Katzendame geworden, die altersmilde auch die beiden Jungs innig geliebt hat, nein, auch wir sind erwachsen alt geworden. Als wir heute mittag alle traurig und gleichzeitig lachend die Fotos angeschaut haben, die wir von dir haben (wie jedes Familienmitglied hast du eigenen Fotoalben, die sich nur um dich drehen), hat Little L., gemeint:" Die Dax ist ja superniedlich, voll klein, aber sonst wie jetzt auch. Aber der Papi und Du, ihr schaut echt voll jung komisch aus."
Ich hoffe, Du hattest an der Zeit mit und bei uns so viel Freude, wie wir an dir. Gute Reise, wir vermissen Dich!


* die Hälfte ihres Körpergewichts fressen, sich die Fäden aus der Wunde ziehen, vom Fensterbrett fallen, ein Loch unterm Zaun graben, statt zu klettern, mit Kanarienvögeln friedlich koexistieren, Salat fressen, irgendetwas oder gar Tiere im Fernsehen erkennen, gekippte Fenster ignorieren