Freitag, November 17, 2017

TGIF

Gestern vor dem Tonklumpen-Kinderarztbesuch habe ich mein letztes Colourpop-Paket bei der Post abgeholt, weil ... ach, Glitzer, Glitzer, Glitzer geht immer. Ich habe also die Supernova Shades bestellt, ein paar Ultra Glossy Lips und .... die Palette "Golden State of Mind". Heute habe ich die grad zweimal ausprobiert, einmal direkt nach dem Aufstehen und einmal nach dem Duschen nach dem Rennen und hui,  warhscheinlich kompensiere ich meine total rosapinkglitzerfreie Kindheit, aber das IST SO SCHÖN! Vermutlich sehen meine Augen aus, als hätte ein Einhorn auf LSD in den Feenstaubtopf geniest, aber es ist so wunderschön! Obwohl ich ein Fan für immer der SuperShock-Formulierung bin, ist das schon auch wirklich toll.


So.


Ansonsten habe ich heute morgen eben Grosseinkauf gemacht (zwischendrin ist mir eingefallen, dass ich nächste Woche ja gar nicht da bin, aber die Jungs müssen ja auch essen und sie haben also alles zu Hause, um das ausgewogen hinzubekommen. Und es ist haltbar bis darüber hinaus :-)) Spontan habe ich 2 kg Miesmuscheln gekauft (ja, die Schweiz und Baden, bekannt für Seafood), weil das drei von vier Familienmitgliedern sehr gern essen und wir das schon lang nicht mehr hatten (ich hoffe, die Saison für lebendige Muscheln in Italien ist vorbei. Oder wir haben keine Zeit, da zum Essen hinzugehen.)


Dann habe ich Essenszeitschriften gewälzt und Ideen für Weihnachtsessen und Partybuffet gesammelt (es ist schön: als der November so mit all den irren Terminen und so auf mich zurollte, waren die Geburtstagsparty und Weihnachten eher Pflichtübungen und ich konnte nur den damit verbundenen Stress sehen, aber Absagen und Nichtfeiern ist natürlich auch keine Option. Lustigerweise sorgt der nun geklärte Terminplan (und das zögerliche Verhalten der Reisebezahler in Sachen Approval einer zweiten oder dritten Reise vor Weihnachten, so be it!) dafür, dass ich mich wieder richtig darauf freue, eine grossartige Party und ein wunderbares Weihnachten zu feiern.


Am Nachmittag hatten die Jungs und ich (also: eher ich. Die Jungs haben sich zu AufräumenYoutubeNetflixKatzekuscheln nach oben verzogen) sehr, sehr netten Twitterbesuch zu Kaffee und Freitagskuchen, das war wirklich sehr schön! Danke @katzentratschen fürs Rauskommen nach Suburbia!


Der Hübsche hat endlich auch Feierabend, wir machen gemeinsam Pizza und dann ist Wochenende und wir können zweimal ausschlafen. Das ist bei einer durchschnittlichen Schlafzeit von 5:30h/Nacht in den letzten Wochen eine tolle Aussicht!