Sonntag, Oktober 22, 2017

Warten, 3

Faule Tage sind ja nun nie miene Kernkompetenz. Allerdings war ein Ruhetag nach dem Gewusel letzte Woche und gestern dringend nötig und eigentlich klang es sogar für mih nach einem grossartigen Plan: ausschlafen, gemütlich frühstücken, Sendung mit der Maus, bisschen aufräumen und saugen (lassen), dann bei dem zu erwartenden schlechten Wetter Harry Potter 5 schauen, Waffeln backen, Käsekuchen essen, stricken, lesen, so Zeug.


Tja. Dann wurde aber nicht alles so wirklich super, weil der Staubsauger tiefentladen war, die Kinder waren tiefenentspannt, was das zeitnahe Ausführen von Minijobs ausging, der Hübsche hatte nicht wirklich tolle Laune, im Käsekuchen waren keine Rosinen,  ich habe es nach langer Zeit mal wieder geschafft, mir zwei Nägel beim Lackieren zu versauen,und irgendwann klebte eine Glibberhand an der Kinderzimmerdecke und ich flippte so aus, dass die Hand danach im Müll lag, L. im Bett lag und weinte, ich im Bad eingesperrt weinte und da war mir allerspätestens klar, dass was falsch läuft. Ja, es gibt die Regel "Klebehäde dürfen nicht an die Wand", aber mal ernsthaft: so gross ist der Fettfleck auch nicht, das Kinderzimmer muss eh neu gestrichen warden, wenn die Zimmer neu verteilt werden,,,,,
Wir haben uns also wieder vertragen, die Hand abgewaschen und in einem Gefrierbeutel verstaut, der Kösekuchen war dann doch ganz lecker, der Hübsche ging eine Runde Rennen und danahc in die Sauna und Harry Potter ist immer noch gut.
Ich hoffe sehr, dass ich wirklich morgen Bescheid bekomme, ich bin nicht so gut mit Unsicherheit.

Kommentare:

Sunni Schmidt hat gesagt…

Liebe Frau Brüllen, und auch das ist völlig normal. Unter innerem Stress rastet man eben 10 mal schneller aus als sonst, und es macht einen einfach alles nervös, was geschieht, wie auch immer. Glibberhände sind schon bäh..., aber nun ist selbst die gerettet.Und das Weinen muss mal sein, glauben Sie mir nach den unzähligen Fällen, die ich da hatte! Und sicher kommt morgen der Bescheid, spätestens übermorgen. Stellen Sie einen Schampus kalt, der wird getrunken, egal was kommt!!!!Und Sie wissen ja, wo ich nachgefragt habe..:-)Ich sage nur Katze und Kugel... Herzlichst, Sunni

Julika hat gesagt…

Liebe Frau Brüllen!
Ich habe Ihre Contenance und Sachlichkeit in den letzten Tagen bewundert und heute war es auf einmal ganz plötzlich mit der vermeintlich inneren Ruhe vorbei - so was von verständlich.
Macht nix - sie sind auch nur ein Mensch. Ich drücke Ihnen alle Daumen, dass vor allem das Ergebnis morgen kommt (Nichts ist schlimmer als Warten!!)
Liebste Grüße
Julika

kleiner Käfer hat gesagt…

Hallo,
jetzt lese ich seit Jahren (lies ca 2009) im Stillen mit. Habe viel mitgelacht und ein paarmal gedacht da willst du auch was zu sagen, aber doch nie kommentiert.
Jetzt möchte ich nur sagen: Ich drücke Ihnen die Daumen, dass alles in Ordnung ist und mit ein paar anstrengenden Tagen einfach alles vorbei ist.
Auch wenn wir uns nicht kennen - einfach von Herzen alles gute und viel Kraft.

Meli hat gesagt…

Ich denke an dich und drücke fest die Daumen für morgen.
Meli

Sabine Meinigkeiten hat gesagt…

es ist schon seltsam, wenn man sich vor dem Einschlafen im Bett umdreht und sich überlegt, wie es jetzt einem Menschen in der Schweiz geht. Liebe Grüße und alles wird gut.

B. hat gesagt…

Alles Liebe auch aus meiner Seite des Internets.

Sigrid hat gesagt…

ich kann mich allen hier nur anschließen.
In diesem Zustand der Warterei liegen die Nerven eben blanker als sonst. Da hilft so ein reinigendes Gewitter manchmal sehr.
Die Daumen sind immer noch gedrückt. Mal sehen, ob ich das Gebirge beim Poltern bis hierher nach Sachsen höre.
Alles Gute!