Samstag, März 12, 2016

Vorfreude

Ich habe einen fälschlicherweise reservierten Aufenthalt in einem Beach Cottage in Del Mar, California, endlich geschafft, stornieren zu lassen, musste, um Ungereimtheiten in meinem Payment Schedule für den tatsächlich geplanten Aufenthalt in einem anderen, noch beachigeren Cottage in Del Mar aufzuklären, nach einem Mailverkehr mit dem Helpdesk dann tatsächlich doch mit einem Servicemitarbeiter telefonieren, dabei meine Mailadresse buchstabieren, was ja mit dem Nachnamen nicht ganz einfach ist. Nachdem das erledigt war, dachte ich, jetzt töckle ich uns alle noch schnell bei ESTA ein, dann ist das auch erledigt. Ha. Ha. Ha. Da muss man wirklich für jede einzelne Person, auch wenn man sich als Gruppe anmeldet, Wohnort, Kontaktperson in den USA, Aufenthaltsadresse in den USA und Notfallkontakt neu eingeben. Und logischerweise die Terror- und Gesundheitsfragen auch alle einzeln beantworten. Immerhin hat das Zahlen mit der Kreditkartenzahlen dann ganz problemlos geklappt, vermutlich hatten sie via NSA oder wen auch immer, die Daten eh schon alle. Aber jetzt ist alles approved und gespeichert, ich wäre praktisch bereit für Sommerferien. Oder so.