Freitag, Juni 15, 2012

Schweres Versäumnis

Heute, während ich so in der Müttergruppe darauf gewartet habe, dass Little Q. mit der Hauptprobe für die Aufführung morgen fertig wird, habe ich mit Schrecken festgestellt, dass ich, die ja sonst immer alles vorausplant, Informationen von Gottweisswoher beschafft, sich über alles und jeden vorab eine högscht fundierte Meinung bildet, Plan B, C und D im Hinterkopf hat, es versäumt habe, mir Gedanken zu machen und eine Meinung zu bilden über:

  • die Zusammensetzung Mädchen/Buben von Little Q.s zukünftiger Klasse (11:5, nicht mal das wusste ich)
  • die Lehrerin (halt, stimmt nicht. Ich weiss, dass sie gerne mal einen Witz macht, sagt der Nachbarsbub, und dass sie soooooooooo schön aussieht, sagt Little Q.),
  • die LehrerInnen der anderen ersten Klassen (incl. potentieller Wechselstrategien)
  • die anderen Kinder in Little Q.s Klasse (wobei: die meisten kenne ich vom Kindergarten)
  • den Nachmittagszug, in den Little Q. kommen wird (die eine Hälfte der Klassen hat Mo/Do, die andere Di/Fr Nachmittagsunterricht, das wird irgendwann kurz vor knapp bekannt gegeben werden).

Ausserdem habe ich noch nicht eruiert, welche Lehrer in drei Jahren die dann ersten Klassen übernehmen werden und so für Little L. in Frage kommen werden (Kurz nachgerechnet..... ha, das sind dann die gleichen, die dieses Jahr die Erstklässler haben.)

(Ich hatte so den Plan, dass Little Q. in die Schule kommt, seine Lehrerin liebt und alles wird gut. Aber ich bin natürlich in einem kleinen Dorf gross geworden, da gabs eh keine Auswahl an Lehrern. Ich Naivling)