Dienstag, Mai 01, 2012

Lesefutter

Nach dem "All ages"-Bashing von letztens (wir haben die Tribute von Panem übrigens jetzt mal im Kino gesehen. Und bis darauf, dass ich fand, dass Katniss nienienie verhungert und dreckig aussah, als sie da saubergeschrubbt mit runden Bäckchen in ihren Vintage-Lederklamotten durch den Wald spazierte,  war das mal echt eine Buchverfilmung, wo man nicht sagen kann "Das Buch war viel besser, im Film, da fehlt ja die Hälfte") jetzt aber mal was Richtiges zum Lesen:


Wie so oft habe ich mich bei der Kaltmamsell inspirieren lassen und wie so oft (wie schon bei "The Yiddish Policemen´s Union", Small Island, BUtterfield 8, es gibt vermutlich noch viele mehr, die fallen mir aber jetzt gerade -Schlafmangel lässt grüssen- nicht ein)  war ich begeistert: ich bin fast durch mit Suna und werde das Buch gar nicht anpreisen, lesen Sie lieber, was die Kaltmamsell darüber schreibt, die kann nämlich nicht nur gute Bücher finden, sondern auch noch darüber schreiben ;-).
(Das einzige Buch, bei dem ich ihrer Begeisterung absolut nicht folgen kann, ist ausgerechnet übrigens die "Tante Jolesch"; das liegt aber vermutlich nicht am Buch, sondern daran, dass ich die diversen Jolesch-Geschichten bei meinen Grosseltern schon wieder und wieder gehört habe. Als angeblich selbst erlebte Geschichten und das hinterlässt beim Lesen ein schales Gefühl. Den Grosseltern gegenüber. Ob diese Abneigung mich jetzt bei der Kaltmamsell disqualifiziert ;-)?)

Kommentare:

regenbogenbuntes hat gesagt…

Ich geh jetzt mal davon aus, dass die KALTSPEISENMAMSELL die www.vorspeisenplatte.de meinen? Ich les da auch, ich konnte es mir denken....aber der unwissende LESER weiß da nicht, was gemeint ist...
GRÜSSE NETTE

Frau Brüllen hat gesagt…

War jetzt etwas verwirrt, finde aber keinen Fehler in meinem Text...

regenbogenbuntes hat gesagt…

Nein , kein Fehler, die Kaltmamsell erkennt unter diesem Namen nicht jeder und der Name war nicht verlinkt!
(nur indirekt über einen Buchtitel)
das meinte ich ...
Grüße

Evi hat gesagt…

War aber nicht schwer zu finden :-)

Frau Brüllen hat gesagt…

Ich gehe einfach mal davon aus, dass meine Leser des Anklickens mächtig sind ;-)

stadtfrau hat gesagt…

ha! das selbe habe ich mir auch gedacht nach dem film! fand ich viiiel besser, weil dieser ganze unnötige quatsch einfach weggelassen wurde. (die seitenlangen beschreibungen wie sie umgestylt wird....*ächz*)

Anonym hat gesagt…

Ich fand es aber komisch, dass manche Sachen im Film geändert wurden, die man nicht hätte ändern müssen (sie kauft die Brosche selbst z.B.)

Und gerade die langen Beschreibungen im Buch haben ja verdeutlicht, was ein Aufheben um die Kandidaten gemacht wird. Perfekte Gesellschaftskritik und eindeutig auch in die heutige Medien-Zeit zu übertragen.

Und ich hätte sehr gerne die Stylistin mit erbsengrüner Haut gesehen! ;-)

Bin schon sehr auf die übrigen Verfilmungen gespannt...die Story wird wirklich von Band zu Band besser und mein persönlicher Anspruch ist daher schon hoch.

Frau Brüllen hat gesagt…

@anonym: naja, da scheiden sich bekanntlich die Geister. Ich fand das zweite Buch schon unerträglich flach und das dritte kaum auszuhalten langweilig...

Kathrin hat gesagt…

Dann frage ich mich aber, warum man sich dann den Film im Kino anschaut?
Wenn die Bücher so garnicht gefallen???
Ich fand die ersten beiden Bücher grossartig und den Film ganz ok.