Samstag, März 24, 2012

Grown up stuff

Gestern hatten der Hübsche und ich dank meienr Schwester einen freien Abend und sowas will natürlich genutzt werden.
Wir haben also im Nooch leckerst gespeist (ganz grosse Empfehlung: die Bentobox zum Starten, kann man sich gut teilen. Sollte man auch, wenn man danach noch was essen möchte) und sind danach ins Kino gegangen. Und klar, wenn man zur Zeit ins Kino geht, kommt man um "Panem" nicht herum und wir hätten uns den FIlm auch trotz allem fast angesehen. Dann aber kurz vorher, habe ich das hier geslesen und so sind wir an der langen Schlange und dem Riesensaal vorbei ins hinterste Eck in einen Kinosaal, der von den Ausmassen selber an einen Tornadobunker erinnerte, und haben den besten Film seit langem gesehen. (Absolute Sehempfehlung! Auch wenn ich jetzt die dunkle Wolkenfront über der Siedlung sehr beängstigend finde....).
Und ja, Panem werden wir uns natürlich auf DVD ansehen, den ersten Teil zumindest, weil danach kommt ja praktisch nichts mehr, das wird nämlich, so wie ich das sehe, endlich mal eine Buchverfilmung sein, bei der man nicht denkt: "Schade, da fehlt so viel vom Buch", weil: im Buch steht ja schon so wenig, das kriegt man locker in 90 Minuten unter!