Sonntag, Dezember 05, 2010

Oder so.

Dialog heute vor dem Einschlafen:

Q.: "Gell, Mami, den Santiglaus gabs wirklich, den mit dem Stab und der hohen Kappe auf."
K.: "Ja, genau. Wie den St. Martin gabs den auch wirklich."
Q: "Der St. Martin war auch ein Santiglaus?"
K: "Nein. Santiglaus ist nur der schweizer Ausdruck für St. Nikolaus."
Q.: "Und Samichlaus?"
K.: "Auch. In der Schweiz gibt es ganz verschiedene Dialekte und je nachdem......... aber zurück zum Thema: Der St. Martin hat vor ganz langer Zeit gelebt. In Tours, das ist in Frankreich. Der St. Nikolaus, der war ein Bischof und hat in Myra gelebt. Das liegt heute in der Türkei."
Q: "Reden die da deutsch, wo die gewohnt haben?"
K: "Nein. Beim St. Martin, da redet man französisch und beim Nikolaus öhm..... türkisch? oder Aramäisch? Oder Latein. Deutsch auf jeden Fall nicht."
Q: "Und was war der St. Nikolaus? Ich meine, der St. Martin war ja Ritter und Mantelteiler. Und was hat der St. Nikolaus gemacht?"
K.: "Der war Bischof von Myra und hat sich supergut um arme Leute und Kinder gekümmert."
Q.: "Was ist ein Bischof?"
K.: "Ja, also, man könnte sagen..... das ist der Chef von einem Haufen Pfarrer. Sozusagen ein Oberpfarrer."
Q.: "Okay, dann war der St. Martin also Ritter und Mantelteiler und der St. Nikolaus Chefpfarrer und Santiglaus."
K: "Ungefähr ja. Gute Nacht."
Q: "Okay. Bitte Tür auflassen, Licht anlassen, dem Papi Bescheid sagen und den Stiefel rausstellen."

PS: Dem Hübschen wurde von Little Q. erklärt, der Samichlaus könne sich unsichtbar machen und käme so in die Häuser rein, während das Christkind sich v.a. durch grosse Ohren auszeichne. Hätte die Mami gsagt. Achja.

Kommentare:

Mama Miez hat gesagt…

Habe ich Ihnen schon mal gesagt, dass ich Ihre Kinder einfach LIEBE? Hach, echt jetzt.

IO hat gesagt…

AAAAH! Gerade noch mal die Kinder aus dem Bett geholt und sie die Stiefel vor die Tür stellen lassen! DANKE!

Polly Oliver hat gesagt…

Hehe, das erinnert mich daran, wie rausgefunden habe, dass es den Nikolaus gar nicht gibt.
Ich hab nämlich damals für sein Pferd Heu von meinen Kaninchen neben die Stiefel getan. Ganz vorsichtig hoch getragen und alles das, was ich unterwegs verloren habe, hab ich brav weg gemacht.
Tja, meine Mutter hatte früh morgens (verständlicher Weise) keine große Lust, das so ordentlich zu machen wie ich abends und hat eine Heuspur nach unten in den Keller zu den Kaninchen hinterlassen. Die ist mir natürlich aufgefallen und meine Eltern wollten mir das dann in Schuhe schieben :D das hat aber nicht geklappt ;) Ich hatte sie durchschaut.

Anonym hat gesagt…

Ach

und ich hab meinen Kindern immer die Wahrheit gesagt, klar die Nikolausgeschichte erklärt, aber dass Geschenke von uns gekauft werden.

Nur sie glaubten mir nicht, in jeder Waldhütte vermuteten sie den Samichlaus und ich hab irgendwann kapituliert. Irgendetwas ist mir da entgangen :-))

Schönen Tag morgen
vreni AG

IO hat gesagt…

P.S.: Ich tendiere gerade zu griechisch ... bin mir aber auch nicht sicher.