Mittwoch, November 24, 2010

Ich bin nicht Regi B.

Seit ca. einer Woche ruft hier jeden Abend eine ältere Frau an und möchte Regi B.sprechen. Wenn niemand da ist, spricht sie auf den Anrufbeantworter. Sie lässt sich nicht davon irritieren, dass ich den ganz deutlich mit dem Standardtext "Hallo, hier ist der Anrufbeantworter der Familie Brüllen. Im Moment kann niemand ans Telefon gehen, blabla etc." besprochen habe. Unermüdlich verkündet sie "Sali, liebe Regi, ich probiers spöter noamoll."
Jedes Mal, wenn ich sie am Telefon habe, erkläre ich ihr ganz freundlich, dass ich nicht Regi B. bin, nie war und auch nie sein werde. Sie ist dann immer ganz geknickt und meint "Dann probier ich es halt nochmal." Und wenn dann mein Telefon 10 Sekunden später wieder klingelt und ich immer noch nicht Regi B. bin, ist sie noch geknickter und wir finden gemeinsam raus, dass sie genau meine Nummer gewählt hat und ich doch Regi B. sein MUSS und Regi B. wohl eine andere hat. Jeden Tag wieder. Heute haben wir beim zweiten Anruf wieder Nummern verglichen und ich muss sagen, wir machen langsam Fortschritte: mit der aktuellen Nummer konnten wir einen Zahlendreher identifizieren, der von Regi B. zu uns führt. (Warum sie aber trotzdem zweimal hintereinander hier angerufen hat, das bleibt ihr Geheimnis.)
Ich bin schon gespannt auf morgen.... (Und versucht, im Telefonbuch nach Regi B. zu suchen, sie anzurufen und ihr die gesammelten Anrufbeantwortertexte vorzuspielen)