Mittwoch, Oktober 27, 2010

Frederick, der faule Sack

Ich nehme an, das Buch von Leo Lionni kennt jeder, oder? Die Mäuse, die gemeinsam an/in der grossen Steinmauer leben, den ganzen Sommer über Nahrung sammeln, nur Frederick nicht, der hängt gemütlich in der Sonne ab. Im Winter sitzen sie dann alle in der Höhle, knuspern ihr gesammeltes Zeug, auf einmal ist es aus, der Winter noch nicht um und Frederik ist der grosse Retter, weil er mit Geschichten über SommerSonneFröhlichkeit für gute Stimmung sorgt und alle haben sich wieder lieb.

Die Moral von der Geschicht ist auch klar: man braucht nicht nur Materielles zum Leben, Kunst, Phantasie etc. sind genauso wichtig.

So weit, so gut.

Was ich aber immer wieder mal denke (ich gebe zu, erst, seit ich erwachsen bin), ist: Vielleicht hätten die Mäuse gar nicht hungern müssen, wenn der faule Sack auch mal seinen Hintern hochbekommen hätte und anstatt in der Sonne zu braten auch mal die eine oder andere Nuss eingesammelt hätte.

Ja ja, ich weiss, die Menschheit wäre ärmer, wenn sie keinen Picasso oder Michelangelo oder Mozart oder Beethoven oder Take That gehabt hätte. Ja, auch geistig kann man verhungern. Ja, ich weiss, Kreativität braucht Freiraum und –zeit um sich entfalten zu können, das geht nicht auf Knopfdruck von 20 – 22.30h, wenn man sein Nuss-Soll für den Tag gesammelt hat.

Wahrscheinlich bin ich nur frustriert und beleidigt und möchte auch einfach mal nur der Frederik sein, der „Sonnenstrahlen“ sammeln kann und nicht eine Sammelmaus, die dafür sorgt, dass Essen eingekauft ist, rechtzeitig auf dem Tisch steht, die Kleider sauber, gewaschen und trocken (btw: morgen soll der neue Monteur kommen) sind, dass die Verpackungsspezifikationen und Sicherheits- und Toxdaten vollständig sind, die Kessel nicht überfüllt werden und alle lead times abgegeglichen sind, dass zu essen und zu trinken und Regenklamotten dabei ist, dass Öffnungszeiten gecheckt werden und Tickets besorgt werden, dass alle Allergien und Abneigungen berücksichtigt werden, dass Santichlaustermin von Krippe und Kindergarten nicht auf den selben Tag fallen und so Kram, während andere Menschen fröhlich nichts tun "Sonnenstrahlen und Farben sammeln“

(Und nein, keine grosse Krise hier, kein spezieller Anlass, kein Hals auf irgendeine spezielle Sonnensammlermaus, eher so eine allgemeine philosophische Anwandlung)