Sonntag, April 25, 2010

13 Monate


Mein lieber Lennibenni,
einen Monat ist es schon wieder her, dass du Geburtstag hattest. In diesem Monat hat sich viel getan.
Frei Laufen findest du zwar immer noch nicht sooooo interessant (du könntest wohl, wenn du wolltest, aber Krabbeln ist halt einfach schneller). Ein paar Schritte schaffst du aber schon, besonders wenn du zwischen deinem Papi und mir hin und her läufst

oder wenn du nicht daran denkst, zB wenn du schnell vom Ende der Rutschbahn wieder zur Leiter möchtest.
Überhaupt: Rutschen ist das Grösste. Wenn man dich lassen würde, würdest du den ganzen Tag nichts anderes machen. Du kletterst wie ein Weltmeister die Leitern hoch
und oben rutscht du dann entweder brav im Sitzen oder drehst dich um und rutschst rückwärts auf dem Bauch. Zusammen mit Little Q. ist auch ganz toll.
Was du erstaunlicherweise schon sehr gut beherrschst, ist, Leute vor dir zu drängeln und oben zu schubsen, damit du endlich endlich dran kommst. Seit so ca. drei Wochen kannst du übrigens zuverlässig Treppen, Stufen, Leitern etc. nicht nur rauf, sondern auch wieder runterklettern. Nun muss nur ich noch daran arbeiten, dass mir nicht mehr das Herz in die Hose rutscht, wenn du mit einem Affenzahn auf den Abgrund zu krabbelst und dann im letzten Moment ein Wendemanöver einleitest und rückwärts runterkrabbelst.
Du weisst mittlerweile sehr genau, was du willst. Du kannst sehr, sehr laut werden, wenn irgendjemand etwas anderes durchsetzen möchte. Da wird gekreischt, du machst dich steif und verspritzt Mangatränen, wie ein Profitrotzer. Trotzdem geben dein Papi und ich die Kontrolle über die Fernbedienungen nocht nicht auf ;-).
Littel Q. vergötterst du nach wie vor: du würdest am liebsten immer mit ihm zusammen auf seinem Stuhl sitzen, direkt von seinem Teller mitessen, immer mit ihm mitspielen. Gottseidank ist er wirklich sehr lieb und geduldig mit dir. (Er ist auch immer auf deiner Seite: "Mami, du hast gesagt, mit einem Jahr darf er alles essen. Und jetzt sagst du, er darf kein Nutellabrot zum Frühstück haben. Da passt doch irgendwie was nicht zusammen, oder?") Es ist sehr schön, euch beiden zuzusehen, wie ihr in der Spielküche kocht, auf dem Spielteppich Autos hin und her schiebt etc. Du hast im letzten Monat angefangen, die meisten Spielsachen für dein Alter so zu benutzen, wie sie gedacht sind. Du stapelst Ringe auf den Spiess, du sortierst in die Sortierbox, du kugelst Kugeln die Kugelbahn runter. (Trotzdem versuchst du immer noch, alles ins Klo zu werfen, alle Kabel umzustecken und zu jeder Tages- und Nachtzeit mit meinem Handy in Usbekistan anzurufen.)
Schlaftechnisch haben wir in den letzten Wochen einiges umgestellt: du bist zu Little Q. ins Zimmer gezogen. Ausserdem wird (seit ein paar Tagen) überhaupt nicht mehr gestillt. Du bekommst Vollmilch aus der Flasche, eine zum Schlafengehen um acht, eine gegen elf, wenn ich auch schlafen gehe, eine um halb vier, die wir aber langsam abgewöhnen und dann wieder morgens. Es fällt dir nicht sooooo leicht, dich daran zu gewöhnen, dass der "Mamaschnuller" nicht mehr jederzeit verfügbar ist. In deinen Tobsuchtsanfällen (Hauen, Nuggi quer durchs Zimmer schleudern etc.) erkenne ich mein durchaus manchmal klingonisches Temperament wieder. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir beide das zusammen hinbekommen. Ich bleibe immer bei dir, bis du dich wieder beruhigt hast und ruhig in meinem Arm einschläfst. Und heute nacht hast du doch tatsächlich so was wie durchgeschlafen. Nach der Flasche um elf hast du um drei zwar kurz gemotzt, aber bis ich mit der Flasche kam, warst du schon wieder eingeschlafen und hast weitergeschlafen bis kurz nach sechs. Juppidu! Vorgestern bist du übrigens während des Mittagessens eingeschlafen, wie auch dein grosser Bruder einmal in diesem Alter ;-).

Du bist (wie könnte es mit diesen Eltern und diesem Bruder auch anders sein) eine richtige Plaudertasche. Du nennst mich "Mama", den Hübschen korrekt "babba", Little Q. "Dedde", die Katze "Datz", deinen Hasen "Da Had" und sagst immer brav "Date" (=Danke). Alles andere wird mit "da" oder "Dis" abgedeckt.

Hach. Es ist wunderschön mit dir, mein grosser Kleiner. Wir haben dich alle sehr lieb!
Deine Mami

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Könnte er, wenn er wollte.
G.A.N.Z. bestimmt ;-)
Uschi

Anonym hat gesagt…

Bei Little L. muss ich immer an die "Himmeltau" Packungen der 80er (Himmeltau ist ein Kinderbrei) denken, darauf waren engelhafte Kinder mit großen blauen Augen abgebildet. So ein hübsches Kerlchen!

LG, Lalobe

Lonari hat gesagt…

Schön beschrieben, ich bin ganz gerührt. "Wir" haben auch gerade den ersten Geburtstag hinter uns, ich habe so einiges wiedererkannt ;-)