Donnerstag, Dezember 24, 2009

Vorhin unterm Christbaum

"Kuck mal, Mami, die Kugel hüpft ja, wenn sie runterfällt!"
(Joah, ich würde sagen, war ganz gut, dass ich am Montag dem Impuls, die so erwachsenen schönen runtergesetzten Glaskugeln zu kaufen, knapp widerstanden habe. Bleiben die halt zusammen mit dem geölten Massivholzesstisch und dem teuren Sofa auf der Liste mit Sachen, die wir kaufen, wenn die Kinder sich durchweg wie zivilisierte Menschen benehmen. Nicht nur können, sonder auch durchweg tun.)

Statt einer stilvollen Spitze ziert unseren Baum übrigens eine Kombination aus silbernem Geschenkband, mit dem er am Haken für die Babyhängematte (Mönsch, das waren noch Zeiten) befestigt ist (Weihnachten mit Krabbler, das hatten wir noch nie) und einem grünblauen Bügelperlenstern ("Mami, den haben wir in der Krippe gemacht zum an den Baum hängen.")

Und, Frau...äh...Mutti: entweder hat der Vater Ihrer Kinder überall zu viel drauf geklebt oder die Schweizer und Deutsche Post sind irre weihnachtlich gestimmt: die Karte kam heute ganz ohne Strafporto hier an. Dankeschön!