Dienstag, Januar 06, 2009

Frei (auf Bewährung)!

Juhuu, der nächste, (fast) geplante Nierencheck (dann aber richtig mit bösen Röntgenstrahlen und so) ist erst wieder direkt nach Murrays Geburt.
Nachdem heute trotz 6-Wochen-Intervall alles beim alten war (Niere immer noch gestaut, immer noch ein mit angehaltender Luft gepiepstes "ja, ganz schlimm" auf die Frage "Und rechts, tuts da weh, wenn ich da drücke?", immer noch keine Fieberschüttelfrostnierenbeckenentzündung, immer noch keine "mit babytauglichen Schmerzmitteln nicht in den Griff zu bekommenden Koliken oder (mein neues Lieblingswort) Flankenschmerzen), immer noch schwanger), hielt mich der Arzt immer noch für "differenziert genug", selber zu merken, wenn was Schlimmes mit mir passieren würde.
Wenn nicht (klopf auf Holz), wird mehr oder weniger direkt nach Murrays Geburt ein Konzil mit den Urologen einberufen (die sind ja im selben Haus wie die Frauenklinik) und schon dürfen sie richtig loslegen, wenn ich ja schon mal da bin.
Ich finds super, neue Broschüren gibts da im Wartezimmer eh kaum.