Freitag, Oktober 31, 2008

Es langt.

Dazu noch

  • das Kind, das unseren einzigen Ausschlaftag diese Woche um 6:20h ("Da, Mami, eine Null, das heisst aufstehen!") beendete, nach dem Einschlafterz gestern abend mittags dementsprechend müde ist, das 30 Minuten vorher bestellte Mittagessen (Kartoffelbrei, für mich Spiegelei, fürs Kind kalte (!) Lyonerscheiben und Spinat) angewidert von sich stösst ("Mami, du hast den Kartoffelstock falsch gmacht!).
  • Die Post, die zum ersten Mal seit sechs Jahren auf ein Amazonpäckchen Zoll berechnet und dafür extra ein zweites Mal vorbeikommt, (das bellybutton-Paket, auf das ich sehnsüchtig warte, aber trotzdem in der Filiale lässt).
  • Die Nachbarin, die uns bei unserer losen Verabredung gestern Nachmittag eine Stunde bei fünf Grad auf dem Spielplatz warten liess, bis es uns reichte, dann aber ihr Kind mit den Worten:"Für draussen ist es eh zu kalt jetzt, er kommt jetzt zu euch spielen." bei uns zur Tür reinschob und dafür kein danke übrig hatte, nur einen motzigen Anruf heute Mittag, wo ich denn die Mütze des Kindes hätte (in seinem Jackenärmel, da wo sie sie selber reingesteckt hat).

Und fertig ist meine Stinklaune heute mittag. Ich werde also zu packende Koffer in diesem Status lassen, Seifenmitbringsel evtl. heute abend parat machen und jetzt erst mal ein bisschen schlafen.