Donnerstag, September 14, 2006

Enjoying my baby

Wie könnte man auch nicht?
  • Er schmust mit allen und jedem: der Katze, mir, dem Hübschen (soweit so gut), allen Kindern, deren er habhaft wird, deren Müttern, den Kinterbetreuerinnen beim Sporteln, seinen Bilderbüchern, dem Kopfkissen und einem Baum im Park.
  • Er klopft mir immer beruhigend auf die Schulter, wenn ich ihn hochnehme (besonders nett, wenn er selber nachts kreischt wie irre.)
  • Er grinst so breit, wenn er auf mich zuläuft, dass man alle neuneinhalb Zähne sieht.
  • Er telefoniert mit allem ("Jaaaaa, hi, ....")
  • Er liebt es, wenn der Hübsche ihn aus 10 m Entfernung aufs Bett wirft, ihn reanimiert, verknotet, entknotet....und lacht sich tot, wenn der Hübsche ihn mit Kettenfauststössen "bedroht"
  • Er bringt mir nach dem Essen schon von ganz alleine Kehrbesen und Schaufel. Letztens auch, als er meinen Geldbeutel ausgeleert hatte.
  • Er steht superwichtig neben dem Hübschen, wenn der als Teil seines allabendlichen Fitnessprogramms seine "WingTsun"-Formen absolviert, und wedelt wild mit den Armen. (ich frage mich, wann er mit den vorangehenden Situps anfängt...)
  • Er isst alles (sogar rohes Sauerkraut und Puszta-Salat aus dem Glas, wenn es mich danach gelüstet), wirklich alles.