Mittwoch, September 07, 2005

Geklappt!

Hat er, unser Hochzeitstag. Ich habe einen wunderschönen Rosenstrauss und Pralinen ("Wenn aus Schweizer Milch die beste Schokolade wird, geht's vielleicht auch andersrum") bekommen, Little Q. war richtig brav, hat uns mit dem verbotenen Glaserl Prosecco anstossen lassen, das Essen hat er auf dem Schoss des Hübschen verbracht, den Nachtisch gab’s während der Teefütterung auf der Krabbeldecke und danach haben wir in Seelenruhe neben einem schlafenden Kind „Friends“ und „Desperate Housewives“ angeschaut, gemütlich auf dem Sofa in eine Decke gekuschelt (ich muss gestehen, es war so gemütlich, dass ich ein bisschen weggeknackt bin).
In der Nacht haben wir es mit zweimal Stillen geschafft (Kunststück, wenn die Nacht um sechs zu Ende ist), ärgerlich war nur, dass der kleine Mann vom Ende der ersten Fütterung um viertel vor zwei bis drei nicht mehr schlafen wollte und so trotz ordentlichem Dreistundenrhythmus die Schlafpause bis zum nächsten Mal Füttern nur eine Stunde war.... naja.

Und hier die versprochenen Rezepte:


Fischfilet in Kokosmilch
2 Fischfilets mit Salz und Oregano einreiben und dem Saft einer Limone übergiessen, im Kühlschrank ziehen lassen, wie man halt Zeit hat.
1 Zwiebel in Würfeln und zwei Knoblauchzehen in wenig Olivenöl hell anschwitzen, dann 1 feingewürfelte Selleriestange sowie eine Tomate (enthäutet, enkernt, gewürfelt) dazugeben, mitdünsten;
1 TL Tomatenmark, 1 Lorbeerblatt, 1 Dose Kokosmilch und ca. 50 mL Fischfond zugeben, 10 Minuten einkochen lassen;
Dann Fischfilets reinlegen und 10 Minuten bei niedriger Hitze garziehen lassen.
Dazu gibt’s Basmatireis.

Rasperry Fool
Ca. 150 mL Sahne mit einer aufgeschlitzten Vanilleschote 5 Minuten kochen lassen, abkühlen und mit 300g Naturjoghurt verrühren.
300g Himbeeren mit etwas Vanillezucker zerdrücken, mit einer Gabel unter den Sahnejoghurt ziehen, nicht zu gut verrühren.
Pro Portion eine frische Feige achteln, mit ca. 10 Amarettini bestreuen, die Creme drübergeben und so lange wie möglich im Kühlschrank durchziehen lassen.

Guad war's!