Freitag, September 18, 2009

Chucky

Ich darf/will meinem Patenbaby zum ersten Geburtstag eine Puppe schenken. Ich habe, da ja meine zwei Jungs voll und ganz mit den beiden 30 Jahre alten Schildkrötpuppen "Brigitte" und "Negerle", das jetzt übrigens Josef heisst, zufrieden sind, nicht soooo die Erfahrung.
Vorgaben/Vorstellungen der Mutter sind: was Schönes, am besten eine mit Plastikarmen und -beinen, damit sie leichter an- und ausgezogen werden kann, evtl. sogar ganz aus Plastik, damit sie auch mal mal gebadet werden kann.
Hmm. Damit fallen also meine Favoriten, die Stoffpuppen von Haba oder Sigikid schon mal weg.
Also haben wir heute erst mal einen Highend-Spielzeugladen betreten und alle Kriterien wurden von Käthe-Kruse-Puppen erfüllt, das einzige Manko: der Preis (ich habe mich wie ein Schnitzel gefreut, dass ja morgen ein Käthe-Kruse-Verkauf bei Venteprivee losgeht, aber Pustekuchen, das war heute morgen und die Puppen sind natürlich alle weg. grmpf.), aber für ein Patenkind sollte das ja mal drin sein.
Danach haben wir dann zum Marktsondieren die Spielzeugabteilung eines normalen Kaufhauses betreten. Während der Hübsche und die beiden Littles vor der Legowand fachsimpelten, machte ich mich also auf in das rosa Reich des Grauens. Wow. Wenn man da mal genauer hinguckt, dann kann man da echt Alpträume kriegen. Nachdem die eine Puppe nicht normale Schlafaugen hatte, sondern solche, die sich irgendwie ungesund nach rechts oben verdrehten, eine Reihe weiter mit allen möglichen Ausscheidefunktionen der Puppe und einem "Magnettopf "(wtf?) als Zubehör geworben wurde und als optisches Highlight Puppenskalpe zum Wechseln angeboten wurden ("Haareschneiden erlaubt"), war es doch kein Wunder, dass ich irgendwann auf einem Karton las: "Töte mich, wenn ich weine." (Klar, hiess in echt "Tröste mich". Aber hätte doch was, der Gedanke: nach einem lustigen Einlauf einmal kurz aufs Magnettöpfchen, dann einen flotten Kurzhaarschnitt, anschliessend Abheben der Schädeldecke und Aufsetzen einer neuen incl neuem Haar, und wenn die Puppe dann immer noch motzt: grad Rübe ab.)
Ach ja. Ich denke, es wird wohl doch so eine KätheKrusePuppe werden. Obwohl "Little Annabelle"s kleiner Bruder (der keinen Namen abbekommen hat), auch ganz süss aussieht. Wahrscheinlich aber nur deswegen, weil er als einziges Puppenbaby Sommersprossen und braune Augen hatte. Und natürlich ein hellblaues Outfit. Und keine Haare zum Skalpieren.

Kommentare:

gudrun hat gesagt…

Ich war letztes Jahr sehr dankbar über Larissas Tip: http://www.das-spielzeug.com/wbc.php?sid=140196666c9f&pid=7704&tpl=produktdetail.html
Diese Götz Puppe hat ein schönes Gesicht und riecht auch nicht penetrant nach Vanille (es gibt tatsächlich auch beduftete Puppen!)

larissa hat gesagt…

Ich kann die Muffin-Puppe von Goetz empfehlen. Mich traf damals auch das kalte Grausen. Marta liebt ihre Puppi immer noch heiss und innig. Ist auch nicht so wahnsinnig teuer. Außerdem kann man sie trotz Plastik-Armen und -Beine in die Waschmaschine stecken. Wirklich empfehlenswert!

larissa hat gesagt…

Zwei Frauen eine Meinung ;-)

gudrun hat gesagt…

@Larissa: Ja, ohne deinen Tipp hätte ich die auch nie entdeckt - ganz erschlagen von dem rosa Baby-Born-Annabelle-Grusel! Danke, danke!

familienschnipsel hat gesagt…

Herrlich geschrieben! Danke für den Lacher!
LG
Eva

jo hat gesagt…

Prustª ich fall hier vom Stuhl... Danke!
Wir haben einen Haufen Puppen aber wohl nix nach Ihrem Geschmack hier ;-)

Melody hat gesagt…

Die Haba-Puppen sehen auch nach 10 Wäschen noch aus wie neu, sind aber nicht gut umzuziehen :-)

Tin@ hat gesagt…

Lass das mit der Käthe Kruse Puppe lieber - bedenke, dass Mädchen ihre Puppe irgendwann möglicherweise auch mal schminken, meine Kinder (Töchter wie auch der Sohn) bevorzugten dazu Filzstifte. Das kriegst du nie wieder runter, die Puppe bleibt geschminkt. Doof, wenn das Ding dann viele Euro gekostet hat.

Eine 08/15 Babypuppe tut ihren Zweck genauso, je weniger Funktionen dran sind, umso weniger kann kaputt gehen.

Vielleicht kennst du ja eine nähbegabte Patentante, die dem Puppenkind eine abwechslungsreiche Garderobe näht?

Frau ... äh ... Mutti hat gesagt…

Frau Brüllen, ich empfehle ganz dringend die the breastfeeding doll.

:-)

Finchen hat gesagt…

Tipps aus meiner Erfahrung:

Babypuppen - auch aus Plastik - zu baden ist eine ganz schlechte Idee, weil unweigerlich ein Wasserrest in der Puppe bleibt. Und dann fängts munter an zu schimmeln. *igitt*

Im Spielwert unterscheiden sich Marken- von Noname-Puppen gar nicht. Die bis heute am innigsten geliebte Puppe meiner Tochter heißt "Bruder" und ist ein Billig-Teil von Woolworth.

lg finchen

dunski hat gesagt…

*lachtränenwegwisch*.. meiner Tochter habe ich eine sauteure Fredi geschenkt.. damals.. und sie liebt sie.. aber sie spielt nicht mit ihr und Fredi sieht auch nicht mehr soo cool aus, weil die Tochter weder sich noch Puppen gerne kämmt.. Sie liebt die Halbplastikpuppen seit sie gern Babys rum trägt, davor liebte sie aber Vollplastik, weil die einfach robust alle wilden Spiele mitmachen. Dass die hässlich aussehen, scheint Kinder nicht zu stören. so ähnlich sah die fredi mal aus: http://ecx.images-amazon.com/images/I/41phu%2BBgmQL._SL500_.jpg

käthe kruse sind natürlich geniale Puppen.. wollten wir nicht alle mal so eine hübsche puppe haben?

dunski hat gesagt…

Der Tipp mit den Puppen von Götz ist cool!

Bine hat gesagt…

wollte auch noch eine Stimme für Götz Muffin da lassen :) unsere zog mit der kleinen Schwester ein und wird auch heiß geliebt.
Lg Bine

Squirrel-Beads hat gesagt…

Hallo,

wir haben damals eine Puppe von Corolle genommen. Sie ist etwas kleiner als die "normalen" Babypuppen (also handlicher für ein Kleinkind), mit einem niedlichen Gesicht und auch sonst waren wir rundherum zufrieden.

Hier kann man gucken: http://www.corolle.com/

Liebe Grüße
Astrid

püppilottchen hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
püppilottchen hat gesagt…

sehr lustiges post :))))))

...also ich bin auch auf jeden fall für eine käthe kruse puppe! ;D wen wundert´s ??

wobei götz puppen ja auch wirklich hübsch sind!

lg, nicola alias püppilottchen