Samstag, Dezember 04, 2021

041221 Ein Paket, ein Paket

 Gestern abend war dann ein bisschen länger als geplant, der Infoabend in der Schule war nämlich ein voller Erfolg und deshalb nicht um acht vorbei wie geplant, sondern um halb 10. Jemand (nicht ich) sass also über eine Stunde im Auto im Parkhaus und wartete auf  das Kind. Upsi.

Wir haben trotzdem sehr lecker Pizza gegessen. :-), halt bisschen später als sonst.

Heute dann: ein total nasser, verregneter Tag oder wie L. sagt: "Yay, Pfadiwetter". Eigentlich wären sie ja heute bis morgen abend in einer Dorfturnhalle und im Wald, den Samichlaus besuchen, stattdessen besuchen sie ihn in kleinen Gruppen in unserem Wald hier. Im Regen. 

Ich hatte eigentlich den Plan, heute dann doch endlich mal weihnachtlich zu dekorieren und ein paar Anstandsplätzchen zu backen, aber dann zog ich ein Päckchen voller Weihnachtsleckereien (und meinen Lieblingssticksternen im perfekten Farbschema für den Adventskranz) aus Nierstein aus dem Briefkasten und so wird erstmal nicht gebacken, aber immerhin sicn die Kisten mit den Lichtersachen und der Krippe vom Speicher runtergeholt.

Pflichtbewusst haben der Hübsche und ich heute das Glühweingewürz aus dem Adventskalender verkostet (weisser Apfelglühwein, genossen auf einem Regenspaziergang durchs Viertel) und ebenso pflichtbewusst werde ich heute abend mit dem roten goldglitzernden "Merry Christmas" Duschgel aus dem anderen Kalender duschen.

Mit L. habe ich Latein geübt (und wenn jemand nochmal nach dem Nutzen von Lateinlernen fragen sollte (Altgriechisch sollte ja keiner mehr in Frage stellen, man ist dann halt der Mutationschecker im Pandemiefall): auch ungefähr 30 Jahre nach meiner letzten Lateinstunde kann ich L. alles ohne nachschauen erklären. Gut, er ist erst bei der dritten Lektion, aber immerhin! Der Wortschatz sitzt! "Equus mulierem expectat. Pippi equum tollit. Senator amicas relinquit. Amicae per tabernam current." Beispielsätze by me.)

Noch mehr Spass hatten wir allerdings beim täglichen Gravitrax-Bauen (heute war kein Code für eine Bahn im Kalender?)

Beim Computeröffnen erstens festgestellt, dass Q. gestern abend im einen oder anderen Wohnzimmer meiner KollegInnen war, die eben virtuell die Schule besichtigt hatten :-), ausserdem, dass mit den neuen Coronaregeln in der Schweiz und den umliegenden Ländern ein neues Regime bei der Arbeit gilt, nämlich wieder Maskenpflicht in allen Innenräumen. Nicht dass ich noch ins Büro hätte wollen, aber jetzt gehe ich ganz sicher nicht mehr. Dafür gibt es Boosterimpfungen auch beim Medizinischen Dienst, mal sehen, ob ich noch einen Termin NACH den 6 Monaten seit der zweiten Impfung und VOR dem bereits vereinbarten Termin am 18. Dezember bekomme.

Sonst: mit den Katzen das getan, was man bei diesem Wetter halt macht:




Erstes Mal übrigens ein bisschen optimistischer, was die Schimmelhand angeht: erstmals seit MONATEN ist nichts mehr offen und am Verband angeklebt. Sieht immer noch sehr gruselig aus (UND DAS KACK-DING ist auch immer noch da), aber viel besser als auch schon.

Gegessen:

Halbes silsergipfeli, Semmel mit Hummus

Nougattaler mit Salted Caramel

Raclette


Gelesen: "NaCl" aus, Leseprobe von "Leichenblume" (noch nicht 100% überzeugt, mal sehen)

Gesehen: "Mayans MC" (ich krieg grad wieder Urlaubsgefühle :-)) und "Hawkeye" mit den Kindern