Freitag, Oktober 08, 2021

081021 Island 2021, Bildernachlese

 Die Wäsche ist verräumt, der Rucksack für Q.s Futura-Kurs morgen gepackt. also gibt es wie versprochen nun die Bilder aus der grossen Kamera UND der Unterwasserkamera (nicht unsere):

Abflugessen wie immer an Terminal 2 :-)

Der Swiss-Flieger nebendran fliegt nach Bari oder Brindisi. Wie oft stieg ich da ein und wäre so viel lieber an Bord der Icelandair-Maschine gegangen...

Nicht mein Lieblings-Viking



Unsere Homebase für die nächsten Tage, direkt am Hafen


Erster Ausflug: Glymur-Wasserfall. 
Wie es halt so ist, fährt man die ganze Zeit durch einen Fotoband und muss immer wieder anhalten (NICHT MITTEN AUF DER STRASSE!) und gucken.





Ha, ich bin als erste rüber :-)





Hier wollte der Rest nicht mehr weiter, aber ich noch auf ein, zwei Vorsprünge weiter rauf.


Voila. Made it. Das Wetter war dann kurz sehr scheusslich.



Und wieder runter!

Geschafft!

Weiter geht es durch den Bildband zum .....



Aufwärmen in den Gudlaug Baths direkt am Meer



Die Umkleiden sind unter der Tribüne links :-)

Nächster Tag: Reykjanes


Kontinentalspalte. Voller Sand (und Wind, aber das sieht man nicht)


Klippen von Reykjanesviti. Im Wind


Denkmal für den allerletzten Riesenalk, der angeblich hier verspeist wurde. (Die Faroer-Bewohner behaupten, das wäre nicht wahr und sie hätten den letzten gegessen. Naja. Ausgestorben ist ausgestorben)



Weiss scheint DIE Farbe für Mietautos zu sein

Paar Meter weiter: Gunnuhver


Kurz Angst gehabt, dass wir in der H2S-Wolke umkippen.


The floor is lava!

Von da oben kam das seit März runter. Jetzt ist es nur noch lauwarm und raucht ab und an ein bisschen (also: die Lava auf dem Boden)

Was man nicht sieht: den Sturm, der einem Sand ins Gesicht schleudert.

Auf dem Gipfel: 5G steht stabil!



Lava

There's more where that came from!



Es war so windig, dass es mir den Kaffee aus dem Becher geblasen hat!

Seltun


Nächster Ausflug: Thingvellir und Schnorcheln




















Muss man nicht viel zu sagen, nech? War grossartig (und so kalt, wie man sich das vorstellt)


Wichtiges Bild: das Objektiv war grad vorher nämlich abgefallen und erst ins Gras und dann in den Schlamm gefallen, aber hey: geht alles noch!

Thingvellir vom Rand der nordamerikanischen Kontinentalplatte aus




Es war draussen gar nicht sooo kalt, aber mir steckte das Schnorcheln noch in den Knochen







Letzter Tag: Reykjavik

Harpa








Hallgrimskirka (oder "Asgard", wie die Kinder es nennen)






Byebye, Doppelstockbett


Byebye, Island.