Sonntag, September 06, 2020

060920: 17 Jahre wir

Mein Chef dachte ja, das Auto wäre ein Geschenk, dabei gab es strenge Regeln, was man mit dem für Autobauerkinder umsonst ausgeliehenen Hochzeitsauto machen darf und was nicht!


Eins meiner liebsten Bilder: Kaffee und Brezn nach dem Shooting als Unterfütterung für den Tag


Heute vor 17 Jahren haben der Hübsche und ich in einer kleinen Dorfkirche in Bayern (zu der wir keinen grossartigen Bezug hatten, aber der katholische Pfarrer und die evangelische Pfarrerin aus des Hübschen Heimatort hatten sich geeinigt, uns in dieser Kirche in einem ökumenischen Gottestdienst zu trauen. Und sie passte von der Grösse und liegt malerisch auf einem Hügel. Und bis ich die entgeisterten Gesichter der Gratulanten sah, wusste ich nicht, dass ausserhalb von Bayern nicht alle Kirchen in der Mitte des Friedhofs ligen) uns offiziell versprochen, für immer zusammenzuhalten, in guten wie in schlechten Tagen, in Gesundheit und Krankheit. Wir hatten bisher unglaublich viele gute Tage, aber auch so schlechte Tage, wie wir sie uns nie hätten ausmalen können. Wir waren gemeinsam und einzeln krank (ich muss gestehen, ich hatte zwar schon all die abstrusen Krankheiten, die wir schon hatten, nicht auf dem Radar, aber eine Pandemie tatsächlich noch viel weniger. Wobei: stimmt nicht. Für eine INnfluenzapandemie wäre ich bereit gewesen), wir haben uns gemeinsam unendlich gefreut, unendliche Sorgen gemacht, aber alles, alles, alles ist besser gemeinsam.

Ich könnte mir das alles mit niemand anderem und auf gar keinen Fall ohne den Hübschen vorstellen, also werden wir es wohl bei "für immer" belassen. <3


Family Profile 2020 Family Profile Quadruple