Dienstag, September 01, 2020

010920: September

Passend zum Kalender fühlt es sich hier nach Spätsommer/Frühherbst an. Immerhin aufs Wetter ist Verlass!

Sansa heute morgen beim Frühstück nach einer Stunde draussen:

Und so fand ich sie, als ich von meinem Optikertermin zurückkam (ich hatte mir wegen Rücken eine Wärmflasche auf Q.s Schreibtischstuhl gelegt)

was werden wir diesen Monat machen....

Ich bekomme meine neue Brille! (Ich wollte das ja eigentlich schon längst erledigt haben, aber dann war erst Schulter, dann Corona und naja, da sind wir immer noch. Schulter fängt wieder an, aber die muss jetzt warten.). Heute war ich also beim Optiker und bekam das Gesamtpaket mit Augapfelaufnahmen und allem, natürlich auch Sehstärkenmessung. Good news: Augapfel, Sehnerv, Augeninnendruck: alles super. Mittelgood news: die Sehstärke hat sich verändert (naja, soweit, sogut, das ist halt so), ausserdem wird durchaus ein Unterschied mit spezieller Nähenkorrektur deutlich, weshalb mir "Digitalgläser" ans Herz gelegt wurden. Es ist ja schon ein bisschen niedlich, wie auf der Zeiss-Homepage rumgeeiert wird und betont, dass das schon am Mitte 30 sein kann und natürlich nicht, weil man halt alt ist, sondern weil man hip immer auf sein Handy guckt, und wie sie das Wort "GLEITSICHTGLÄSER" um alles in der Welt vermeiden. Es sind halt einfach Gleitsichtgläser light, d.h. mit kleinerem Nähenkorrekturbereich und ich habe 4 Monaten Gewöhnungsfrist, innert derer sie allfällige Anpassungen kostenlos vornehmen, sooooo viel teurer sind die Gläser auch nicht. Die Optikerin sagte so nett: "Ja, man könnte schon noch eine Einstärkenbrille ausprobieren und halt in ein zwei Jahren umsteigen, aber ich will ehrlich sein: besser wird das nicht mehr. Schlechter schon." Und dann freue ich mich auch schon drauf, endlich wieder die minifuzziklan aufgedruckten Lippenstiftnamen auf der Unterseite lesen zu können. 

Sehtest und alles drum und dran ist jetzt nicht soooo toll mit Maske respektive manche Sachen waren einfach nicht möglich. Wenn dank Maske das Sichtfenster oder die Brillengläser so beschlagen, dass nix mehr gemessen werden kann oder ich halt kein Flimmern mehr sehe, ist auch keinem geholfen. Ich hoffe mal, das kurzfristige Absetzen hat keinem von uns geschadet.

Gestell habe ich auch ein neues ausgesucht und da wurde es kurz kritisch, ich meinte nämlich: "Eigentlich will ich eins, das genau wie das alte ist, nur nicht 6 Jahre alt und jeden Tag getragen." und die Antwort war "Oder Sie könnten auch versuchen, sich an was Neues zu gewöhnen" und sowas ist ja immer schwierig für mich, Sie erinnern sich an das Sofa? Aber: die Optikerin war sehr nett und ich wusste auch nicht, wie man jemand coronakonform ins Gesicht springt, also habe ich ausgesucht und sie aussuchen lassen und was soll ich sagen? Ich hatte einige auf, die meiner Komfortzone alle nicht 100% entsprachen, aber auch nicht per se schrecklich waren. Bei der, die es jetzt wurde, erkennt der Laie jetzt nicht, dass die überhaupt nicht "genau wie die alte" ist, sondern halt mattschwarz und sehr dünn im Vergleich zu klassischer Hornbrille, aber das ist der grösste Schritt in Richtung "was anderes", den ich bereit bin zu gehen. Ich meine: ich bekomme Gleitsichtgläser, ich bin jetzt offiziell alt, Altersstarrsinn kommt da mit im Paket!

ALT

NEU







Ja. Und sonst? Wir hoffen, dass die bisher geplanten Aktivitäten stattfinden können, wie

Friseurtermin für mich (ich war etwas naiv und habe den von letzter Woche auf in zwei Wochen verschoben. Seitdem stört mich der Wildwuchs natürlich sehr :-))

zwei Pfadiübungen für die Kinder (alle Bezirks- und Kantonalübungen wurden abgesagt, das Bundeslager im Sommer wurde auf nächstes Jahr verschoben, aber die Abteilungsanlässe im kleinen Rahmen wären schon toll.)


Das Hechtessen mit unseren Nachbarn nächstes Wochenende werden wir einvernehmlich absagen, obwohl der ausrichtende Ruderverein stolz drauf ist, als einziger Verein in der Region ein Fischessen incl Schutzkonzept durchzuziehen. Danke, aber nein danke, das Event lebt von Leichtigkeit und Sorglosigkeit und das können wir alle zur Zeit nicht mit 180 Mitfeiernden. Wenn das Wetter mitmacht, verlegen wir es zu uns in den Garten, halt ohne Hecht, wenn nicht, dann kommt es auf die Liste der Dinge, die uns Corona genommen hat dieses Jahr.

Ich werde zum Elternabend für L.s Übertritt auf die weiterführende Schule gehen. Eigentlich dachte ich, ich könnte das seinlassen, weil "kenn ich schon", aber ab nächstem Jahr startet der neue Lehrplan mit ganz anderen Fächern und Promotionsregeln, also geh ich natürlich hin.

Der Hübsche geht dieses Jahr zur Eigentümerversammlung, coronakonform in der Tiefgarage auf Abstand. Die Traktandenliste verspricht Zündstoff, vielleicht ist es gut, dass es da unten ganz schön kühl und schalldicht ist.

Ich werde rausfinden, wann die Kinder und wir dieses Jahr gegen Grippe geimpft werden können, ich würde nicht sagen, dass mir das dieses Jahr noch wichtiger ist als sonst, seit spätestens 2012, wo wir die Impfung EINMAL verpennt haben und prompt alle 4 so krank waren, wie nie zuvor in unserem Leben (ok, L. vielleicht nicht, der hatte ja mit seiner Lungen- und Herzvorgeschichte einen anderen Erfahrungshorizont als wir anderen), ist das ein nicht verhandelbarer Punkt auf unserem Jahresplan, dieses Jahr möchte ich aber halt dazu noch sichr sein, dass wir früh genug dran sind, bevor das Hauen und Stechen um die Impfstoffdosen losgeht.

Ende des Monats beginnen dann die Herbstferien der  Kinder und ich habe mir die gesamten zwei Wochen freigenommen. Ich mache da noch überhaupt keine (definitiven, Ideen respektive Pläne für verschiedene Szenarien habe ich natürlich schon) Pläne, wir werden sehen, wie es dann so aussieht, nech?

Ganz Corona-unabhängig stehen noch zwei Jubiläen an: 

der Hübsche und ich feiern unseren 17. Hochzeitstag (den standesamtlichen vor einer Woche oder so haben wir beide schön verpennt) und ich habe immer noch die  Kommilitonen im Ohr, die unkten: "Ich gebe Euch einen Monat und dafür habt ihr unsere Clique kaputt gemacht." Haben wir übrigens gar nicht)

das Blog wird 16 (es ist so alt, da heisst es noch "das" Blog) (Augen auf nach Rabattcodes bei Blog2Print!) 

Passen Sie auf sich auf!