Donnerstag, Juli 26, 2018

Picknick!

Little L. hatte sich gewünscht, dass wir mal "früher als erst am Spätnachmittag oder Abend als Familie in die Gülle* gehen".
Und so haben wir heute nach AUSSCHLAFEN!!!!! und einem ersten Kaffee Frühstückszutaten  in die Schwimmsäcke gepackt, auf dem Weg noch frische Semmeln und Gipfeli (und einen frischen högschtlokalen, aber halt nicht #zerowaste-Joghurt gekauft) und erstmal am Fähranleger ein Picknick gemacht. Das war genauso gemütlich, wie es aussieht!






Danach: rheinabwärts treiben lassen, baden, Quatsch machen, am Kiosk ein Eis holen und durchs Dorf wieder hoch laufen und erstmal im kühlen Haus die Katzen aus der Wollkiste klauben und bei Gazpacho abkühlen.







Ferien. Habe ich das erwähnt?


Stressleveldurchschnitt gestern:
Selbstbeweihräucherung: relaxt


*Gülle klingt komisch, ist aber der halboffizielle Name des Dorfschwimmbades, weil da erst nur so eine Art Tümpel neben dem Rhein war, dann betoniert wurde, mit so dunklem Beton, also nicht besonders lecker aussehend, aber mittlerweile in klassischem hellblau, also nicht mal mehr rein optisch eklig