Montag, Juni 04, 2018

Cake-PI

Als ich gestern abend alles zusammengepackt habe für einen neuen Arbeitstag, ist mir dann ungünstig aufgefallen, dass eine runde Pieform voll leckersten Rhabarber-Orangenpie und 12.5km auf dem Fahrrad über Stock und Stein (und ohne Korb, in den die Form wagrecht hineinpasst) vielleicht nicht die geschickteste aller Kombinationen ist.
Mir fiel dann die türkise Tuppersalatschüssel mit Deckel ein, die wir zum Zusammenziehen vor fast 20 Jahren von den damaligen Nachbarn der Eltern des Hübschen geschenkt bekommen hatten (glaube ich. Zusammen mit Nudeln und fertiger Tomatensosse), da passte der Kuchen aber nicht mir Form rein. Also prokelte ich ihn aus der Form raus und setzte ihn auf den Deckel und darauf dann die Schüssel. Das wiederum packte ich in eine Stofftasche, dachte mir: "Das passt dann schon, das klemme ich auf den Gepäckträger, das geht, ich muss jetzt ins Bett". Ein letzter Check ergab: immerhin passt die Kastenform in den Lenkerkorb.
Heute morgen dann merkte ich, dass mit der seitlich angeschnallten Laptoptasche die Kuchentasche gefährlich schräg auf dem Gepäckträger sass. Ich knotete also die Bänder der Stofftasche fest um die Sattelstange und fuhr sehr vorsichtig und bei jedem Hubbel mit einer Hand auf der Kuschenschachtel die 12.5 km zur Arbeit. Gottseidank ging alles gut!
Ich war aber nicht die einzige, die keine Mühen gescheut hatte, wir hatten einen richtig, richtig vollen Rhabarbertisch:
 
Die Muffins mit Walnusszimtkruste wurden auch auf dem Rad antransportiert, sogar noch deutlich weiter als meine Kuchen, der Crumble wurde morgens um sieben gebacken, so dass er zum Znüni noch warm war und mein Favorit war tatsächlich die Kollegin, die meinte: "Ich musste 70km ohne Bremsen fahren, sonst wäre die Crème übergeschwappt"
 
Wir hatten also:
  • Rhabarber-Baiser als Benchmark
  • Rhabarber-Erdbeerkompott mit Sahne Chantilly-Crème
  • Rhabarber-Erdbeer-Crumble
  • Rhabarber-Muffins mit Zimt-Walnuss-Kruste
  • Rhabarber-Orangen-Pie
  • Rhabarber-Zimt-Striezel
  • Rhabarber-Himbeer-Frangipane-Mandelkruste

Bildrechte bei der Kollegin, die bei vollständigem Tisch erst fotografiert hat und nicht wie ich sofort losgefuttert...danke!


Und Gottseidank jede Menge fleissige Tester im Namen der Wissenschaft.
Fürs nächste Jahr wurden Fähnchen mit Nummern, Tasting-Bewertungsbögen und Gabeln und Teller gewünscht. Und ein gescheit scharfes Messer.
 
So lecker das auch alles war, am allermeisten freut mich, dass so viele mitgemacht haben :-). (Und dass ich mir nichts auf das weisse Chiffonflatterhemdchen gebatzelt habe.)


Ansonsten: Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass sich die Blogroll nach ungefähr 100 Jahren mal wieder geändert hat. Ich habe alle gelöschten, auf privat gestellten Blogs gelöscht, die, die ich nicht mehr lese, auch, dafür habe ich all die hinzugefügt, die zT schon seit Jahren in meinem Feedreader sind und mein Leben jeden Tag ein bisschen bunter machen. Gehen Sie doch ruhig mal stöbern, die sind toll!




Stressleveldurchschnitt gestern: 39


Selbstbeweihräucherung: In der Mittagspause total vernünftig bügelfreie Sportbustiers für nächste Woche gekauft, wie es in der "How to get rid of a nupsi"-Anleitungsmappe vom Unispital steht. Ich glaube zwar, dass das bei mir nicht so relevant ist, weil meine BH-Bügel weit weg vom Nupsi sind und ja NUR der Nupsi und nicht noch Lymphknoten und was weiss ich noch rausgenommen warden, aber wie der Hübsche so schön sagte: "Was vergibst Du Dir, wenn Du die jetzt kaufst? Haste halt Sport-BHs, die Du im blödsten/besten Fall sonst nicht gekauft hättest. Vielleicht findest Du sie ja toll. Fèr Sport zB." Noch viel mehr Bonuspunkte kriege ich aber, glaube ich, von Q., weil der Socken bestellt hat und ich habe ihm welche mit Sushi drauf gekauft.