Sonntag, Mai 20, 2018

Relax, JETZT!

Das Essen gestern war echt der Hammer!* Ich war so gierig auf meinen Fischgang, dass ich leider ein nicht blogbares unscharfes Bild produziert habe, aber den Rest erkennt man, denke ich.



 

Im namensgebenden Cocon


Süskartoffelknödelchen in "Blauer St Galler" Suppe mit Speck. Unscharf, aber lecker!








Beim Seriegucken im Bett bin ich noch vor dem Intro von "This is us"** eingeschlafen, es war vermutlich ein langer Tag.


Heute morgen: wie immer kurz vor sechs hellwach gewesen, dann aber doch nochmal eingeschlafen und bis kurz vor neun weitergeschlafen (und Alpträume gehabt. Einen vom Kollegen, den ich angemotzt habe, und dem gegenüber ich im Traum noch viel deutlicher wurde, und einen vom Italienprojekt, in dem meine Kollegin mich am Dienstag morgen mit den Worten begrüsste: "Musst dich gar nicht hinsetze, es läuft alles total schief, du musst sofort zum Flughafen und wieder runter". Man könnte sagen, die Auszeit ist somewhat dringend nötig)


Kaffee im Bett, Internet lessen, aufstehen, gemütlichst frühstücken mit allem Tralafitti incl Champagner (wir haben uns ein Glas mit Orangensaft geteilt und waren trotz ordentlicher Grundlage total knülle, wir waren auch schon mal partytauglicher).


Kleiner Waldspaziergang am See entlang, weil der Hübsche ja draussen rennen gehen wollte und nicht sicher war, wo; klein vor allem deshalb, weil der Kaffee im Bett, die zwei Cappuccinos/I, der Birnensaft und der Champagner dann doch irgendwann wieder raus wollten.
An dieser Stelle sei der einzige Kritikpunkt an der Zimmergestaltung vermerkt: es ist ja alles voll fancy und trendy mit so einer Wellness-Insel mitten im Zimmer, die nur mit einem Vorhang abgetrennt ist, wenn überhaupt, und nennen Sie mich ruhig prüde, aber es gibt eine ganz kleine Anzahl an Verrichtungen, die ich auch nach 21 Jahren Beziehung und 14+Jahre Ehe nicht hinkriege, wenn ich den anderen direkt hinter einem freundlich orangen Vorhang weiss. Naja, mussten wir halt abwechselnd auf dem Balkon draussen Kaffee trinkend warten.



Dann: für den Hübschen draussen rennen, für mich auf dem Crosstrainer mit Blick nach draussen rennen (vor allem mit Blick ins Buch), dann duschen, für den Hübschen noch in den See und in den Pool, mehr Kaffee, mehr Sauna, und heute abend dann reines Thai-Essen, mit ohne Fusion.


Doch, kann man machen.


UND: Gute Neuigkeiten: mit den kleinen Katzengeschwistern scheint es vielleicht tatsächlich zu klappen! Das ware so grossartig.




Stressleveldurchschnitt gestern: 51 (jajaja, Entspannen ist nicht meine Kernkompetenz)
Selbstbeweihräucherung: ich versuchs aber immerhin.




* Für den Fall, dass Sie irgendwie zweifeln: Wir sind hier voll und ganz auf eigene Kosten (und die sind, das sei auch gesagt, ganz ordentlich), ich kenne das Hotel von zwei Arbeitsworkshops, die wir (und damit meine ich das "corporate we") btw auch regular bezahlt haben) und habe deshalb beschlossen, dass das der richtige Ort ist, um mal zwangsabzuschalten, weil ich sonst heisslaufe und vielleicht durchbrenne. Das ist also in keinster Weise irgendein bezahlter Werbepost.


** Es ist zwar nicht ganz selbsterklärend, aber mittlerweile gibt es Amazon Prime Video doch auch in der Schweiz.

Kommentare:

Bianka hat gesagt…

Wenn ich's nicht besser wüsste, könnte man glatt denken, dass C. da bei dem Pool-Bild auch mal kurz Cappuccino los werden muss... Ja, ich schäme mich ein bisschen für den Gedanken, aber beim "Kurz-Drüber-Scrollen" sah das so aus...

LG
Bianka

"Der Hübsche" hat gesagt…

Liebe Bianca,
Das war auch mein erster Gedanke, als ich das Bild gesehen habe. Und ich sollte es besser wissen. Ich war ja dabei...
Der Duschkopf links entlastet mich aber, irgendwie.

sabigleinchen hat gesagt…

Wir haben auch schon solche Hotels erwischt wo das Bad nicht komplett getrennt war (mit einer Tür die man schliessen kann, ohne Spalt und nix). Ich mag das nich. Geht gar nicht. Und wir sind nun auch schon 12 Jahre zusammen. Aber irgendwo gibt es Grenzen. Inzwischen buchen wir Hotels nicht wenn wir sowas in den Bewertungskommentaren lesen, egal wie toll der Rest klingt.
Ich habe bisher nur dort gegessen wo ihr gerade seid und es war bisher immer super. Ein sehr schöner Ort. Hoffentlich wird diese Nacht entspannter mit weniger Albträumen.