Sonntag, Februar 18, 2018

Laaaaaangweilig

Die Wäscheberge sind bezwungen (die letzten trockenen Stapel warten auf dem Bett auf Abholung), ausgeschlafen habe ich auch (seit meinem Migränemorgen steigt mein Stresslevel jede Nacht jenseits von Erholung in den oberen mittleren Bereich und das ist natürlich überhaupt nicht gut für mein Gesamtziel: Mittelwert untertags unter 25 oder wenigstens unter 30 oder unter 35, das habe ich in den Ferien bisher einmal geschafft!*), die erste Perlendose ist verstrickt (in 8 Reihen kommt das erste Mal eine von den dunkelblauen dran, ich nehme an, Sie sind zusammen mit mir angemessen aufgeregt.

 Das hier ist übrigens das Strickmuster, wie man leicht erkennt, bin ich da, wo sich die Zacken in die andere Richtung auftrennen.
 Vor lauter Tee gluckert mein Bauch, wir sind bei der zweiten Staffel von "The Fall", die Skisachen sind aufgeräumt und ich habe Hummeln im HIntern. Ein kleiner Pokémon-Spaziergang (und auch jeder Gang die Treppe rauf) zeigt, dass ich alles andere als fit bin, aber der Kopf sieht das nicht so ganz ein.
Als Soulfood gibt es Lasagne mit selber gemachtem Spinat-Baslilkumnudelblättern** (Q. hat mittelgutes Augenmass, er war nämlich der Nudelblattabschneider, aber ihm sei zugute gehalten, dass es ihn jetzt auch erwischt hat und das Nudelnschneiden die letzte Amtshandlung vor "Ich brech mit 38.1°C zusamen, oder warte, kann ich mich auch mit dem Kindle in die Badewanne legen und dabei ein Hustenbonbon lutschen, das würde mir auch helfen?")

Der Ofen hat natürlich auch dafür wieder ein Automatikprogramm und beschwadet wie wild.


Das Ergebnis kann sich aber sehen und schmecken lassen.



Nun ja, morgen darf sich Q. noch im Bett auskurieren, mal sehen, ob L. nachzieht oder bis auf das bisschen Hüsteln gesund bleibt und mich morgen zum Wcheneinkauf begleitet (wäre gut, seine Füsse haben nämlich einen Riesenschub gemacht und ihm passen nur noch seine Sandalen und dafür ist es sogar hier ein bisschen zu kalt.)

Selbstbeweihräucherung: immerhin noch ein bisschen geschont. Und hey: ich kann eine supergute Lasagne!

* Weil Sie das immer wieder fragen: Ich messe das und noch viel mehr mit dem Garmin Vivosmart 3, den ich zu Weihnachten bekommen habe. Mehrwert: naja, ich finde es eine nette Spielerei, immerhin weiss ich jetzt, dass ich so unentspannt bin, wie ich mich fühle und wie ich wirke :-)


** Das hier ist die Nudelmaschine (Affiliatelink, heute ist sie scheints sogar im Angebot und kostet 90 Euro weniger als sonst), mit der ich uneingeschränkt zufrieden bin.