Montag, Januar 29, 2018

Läuft wieder

Das war mal ein seltsamer Tag gestern. Ich war einfach .... traurig. Und müde. Kenn man (also ich) gar nicht so von mir. Der Hübsche auch nicht und dann hat der sich schlimm Sorgen gemacht und ich hatte ein schlechtes Gewissen, weil der sich Sorgen macht und dann habe ich beim Schlafengehen nochmal geheult wie ein Schlosshund und dann hatte ich die Nase dicht und konnte nicht einschlafen und der Wecker läutet doch Montags schon immer um viertel vor sechs und mein letzter Traum war von einer Alienmonsterinvasion auf unserem Dachboden, wofür die Projektgruppe "Alienbekämpfung" eine Strategie entwickelt hatte, die mit minimalem Kampfeinsatz abgehen sollte und das hat überhaupt nicht geklappt und kurz vor dem Aufwachen habe ich ein Alienmonster, das so gross wie mein ganzes Bein war udn die Form eines beigebrauchen Hummers hatte und potentiell lebensgefährlich war, an dem Mäuerchen oben am Dachboden, das, das hochgemauert werden mus beim Umbau, totgeschlagen und dabei etwas überreagiert und das war einfach nur ekelhaft.


Nach so einem Start in den Tag kann es ja nur besser werden, oder?
Und so wars auch. Während der Hübsche zu Hause den Einbau des neuen Backofens beaufsichtigte, konferierte ich mit dem Boilerchef. Ich sags mal so: wir sind uns über den weiteren Verlauf ziemlich einig.



Bei der Arbeit war es sehr, sehr gut, dass Erledigrrrrl aus Indien wieder da ist: neben noch einmal Reisekosten im alten System (hui, ab Februar wird das abgeschafft!) abrechnen, eine "100 pictures say more than 1000 words"-Indien-Präsentation zusammengestellt, 180 Seiten Rohdaten für die japanischen Gesundheitsbehörden gescreent und kontrolliert kopiert, drölfzig andere Punkte auf der ToDoListe abgehakt, ein schnelles Mittagessen mit der kleinen Schwester eingeschoben ("Dreams of Bollywood" in der Kantine. Ja. Ne. War nix.) und eine Krisenvideokonferenz für morgen vormittag gewonnen, so dass ich meinen "Wiederbelebungin 2h"-Kurs absagen musste. Auf dem Heimweg noch einen erwarteten Tiefschlag eingesteckt, Little L. vom Turnen abgeholt und glasige Augen gekriegt, als er 10 Minuten mit einer Katze auf dem Weg nach Hause geschmust hat. Tja nun. Immerhin auch festgestellt, dass wir ja schon übernächste Woche in die Skiferien fahren.


Daheim dann den Backofen bestaunt und eingeweiht, beschwadet und eingebrannt. Und gewundert, was der so alles kann.


Nach dem Crosstrainern dann noch den Livestream der "Goldenen Blogger" verfolgt, wie wild für die Kaltmamsell und Frl Read on abgestimmt und mich von Herzen für die beiden mitgefreut.
Wenn das mal keine Steigerung im Laufe eines Tages ist.


Selbstbeweihräucherung: Äusserlich den ganzen Tag cool geblieben, Dinge erledigt, nicht meine Traurigkeit kultiviert.